Sonntag, 30. Oktober 2016

HerbstjackenKAL: Das Finale

Heute ist Finaltag bei Luise für den HerbstjackenKAL.
Ich bin echt gespannt, wie weit meine Mitrickerinnen so sind. Ob wohl viele fertig geworden sind???
Und ich???


Diese Arbeit hebe ich mir immer für den Schluss auf.
Und was heißt das???
Ja, ich bin doch fertig geworden und das sogar ganz entspannt. 
Beim zweiten Zwischenstand hatte ich ja noch Zweifel. Aber durch die doch sehr strk übergeschnittenen Schultern waren die Ärmel gar nicht so lang, wie sonst bei mir üblich (Ich biete immerhin eine Körpergröße von 180cm. Da sind auch die Arme etwas länger, als in den meisten Anleitungen vorgesehen!)
Und wie Sylvia am zu Beginn des KAL prophezeite konnten wir heute an einem strahlenden Herbsttag unsere Jacke präsentieren.

Und hier ist sie nun. Meine lässige Streifenjacke.





Meine Strickfreundin Manu hatte sich diese Jacke auch gestrickt.
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich ein und dasselbe Modell in anderen Farben wirkt.



So gerne ich rot in allen Variationen mag, bin ich doch froh mich für die graue Variante entschieden zu haben. Das gefällt mir diesmal deutlich besser.

Und hier noch ein paar Daten:
Die Streifenjacke ist das Modell 16 aus der FAM 224, gestrickt in Größe S, Nadel 4.

Gestrickt habe ich mit Nova von Lang Yarns. Daraus ist auch die Originaljacke gestrickt.
Ein supertolles weiches und leichtes Garn.
Meine Jacke wiegt trotz der doch beachtlichen Länge nur 310g.

Und jetzt kann ich nur noch DANKE an Luise und Sylvia sagen, die diesen KAL so wunderbar organisiert und uns mit Fragen zu unserem Strickleben zu den einzelnen Zeigetagen gelöchert haben. Aufgrund der Frage, wie wir unsere einzeln gestrickten Teile zusammenfügen erzählte Sylvia, dass in ihrer Familie die Teile zusammengehäkelt werden. Das hatte ich noch nie gemacht ! Aber jetzt !
Und ich finde es klasse. Danke Sylvia für diesen Input !

Samstag, 29. Oktober 2016

Samstagsplausch 44.16


Sylt to go und das im wahrsten Sinne des Wortes.
Ich muss meine Lieblingsinsel heute leider verlassen.
Deshalb sitze ich auch heute ganz früh am Plaudertisch bei Andrea, denn ich möchte auch früh los. So hoffe ich gut durchzukommen, denn diese Autofahrerei finde ich total ätzend.

Und wie war meine Woche?
Sehr entspannend -aber irgendwie bin ich noch nicht fertig mit der Entspannung-. Unter anderem bin ich auch mal wieder gelaufen. Hatte ja ein bisschen Laufverbot wegen meines Knöchels und dann war ich am Anfang meines Urlaubs ziemlich erkältet.

Und ich möchte noch DANKE sagen für eure Begeisterung zu meinen Knallbonbons.
Und keine Sorge. Ich lasse den Quilt nicht versehentlich in der Ferienwohnung.
Er liegt schon gut verpackt im Auto.
Und ich habe mich gefreut, dass euch der Strandspaziergang so gut gefallen hat wie mir. Ich könnte euch noch gefühlte tausend weitere Fotos zeigen :-)))

So und nun macht es euch gemütlich. Ich mache mich jetzt auf dem Weg nach Berlin und schaue später nochmal bei Andrea vorbei.

Freitag, 28. Oktober 2016

Tanz der Farben

Es ist ja kein großes Geheimnis, dass ich einen relativ großen Stash an Wolle besitze.
Und so habe ich eigentlich auch vor, meinen Sockenwollstash weiter abzubauen.

In der Ravelry-Gruppe "Stricken satt klicken" gibt es auch in diesem Jahr wieder 12 für 2016.
Das heißt, wir haben im Dezember 2015 12 Knäule rausgesucht und mit Nummern versehen. Manche packen die auch ein. Ich nicht. Diese Knäule sollen dann in 2016 Monat für Monat verstrickt werden. Am 25'sten eines Monats wird dann die Nummer für den folgenden Monat gezogen.

So sieht meine Auswahl aus!


Leider bin ich im Moment etwas Sockenunlustig und hinke gnadenlos hinterher!
 Aber jetzt habe ich es doch tatsächlich geschafft die Nummer für den Januar zu verstricken. Gezogen wurde die Nummer 2.
Bei mir ein Opal-Knäulchen: Tanz der Farben!


Entschieden habe ich mich für das Muster "Mister Bowler".



So habe ich nun doch immerhin 75g Sockenwolle abgebaut!

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Ein Tag am Strand

Geht ihr auch so gerne am Strand spazieren wie ich?
Wenn ja, dann begleitet mich jetzt auf einem längeren Spaziergang.
Und es wird wirklich ein langer Spaziergang, aber haltet bis zum Ende durch. Es lohnt sich :-)
Da zeige ich euch was ganz schönes.
Und jetzt lasse ich nur noch Bilder sprechen.















Und das durfte ich noch nie erleben. 
Rastende Robben am Strand.




Und ich hatte wirklich einen Glückstag.
Ich durfte auch noch Willy sehen! Noch nie war er im Hafen von Hörnum, wenn ich da war.
Aber diesmal :-)))))


So jetzt habt ihr es geschafft und könnt euch bei Tee und Kuchen ausruhen.


Mittwoch, 26. Oktober 2016

CamUnderfoot mit Rose


Ob hier wohl Einer seiner Angebeteten einen Antrag gemacht hat?
 Hach, diese Vorstellung ist einfach nur romantisch.

Jetzt aber schaue ich bei Sieglinde, für welche Motive sich die anderen Fotografinnen in die Knie begeben haben.

Montag, 24. Oktober 2016

Bunte Knallbonbons für Maja und Marion -The End-

Ihr erinnert euch bestimmt noch an meine Sylvesternäherei, z.B. hier oder hier mit Maja.
Maja ist ja vorbildlicherweise schon ganz lange fertig. Und ich?!?!
Ich hatte ja vor selber zu Quilten, aber dann verließ mich der Mut. Und so lag meines schönes Stück ein Weilchen unvollendet bei mir rum :-( 
Aber im Spätsommer habe ich es endlich geschafft und habe mein Werk an Birgit Bradler geschickt und es von ihr quilten lassen. Ich hatte hier ja schon berichtet, dass ich von dem Quilting total begeistert bin. Und das vorbereitete Binding habe ich im Urlaub sofort angenäht. 
Und gestern war ein schöner Tag, so dass ich zum Fotoshooting an den Strand konnte. Naja das Shooting fand auf eine Aussichtsplattform oben am Strand statt :-)





Und hier das Quilting mal ein bisschen näher.


Und von hinten sieht's auch gut aus.


Und nun ziert der Quilt während meines Urlaubs das Bett in meiner kleinen Ferienwohnung. 
Es kann der Eindruck entstehen, dass der Quilt für dieses Bett gemacht wurde, oder?
Aber nein, der ist für mich zu Hause und kommt auch wieder mit nach Berlin.


Sonntag, 23. Oktober 2016

FNSI im Oktober

Schon lange habe ich nicht mehr mit Wendy Freitags genäht. Aber jetzt im Urlaub endlich mal wieder. Da ich ja nicht wusste und auch noch immer nicht weiß, wie sich das Wetter entwickelt habe ich mich handarbeitstechnisch gut ausgestattet.
So habe ich u.a. diese drei Blöckchen vorbereitet. Und die Motive wollten umstichelt werden.


Bei Christine sehe ich immer wieder Blöckchen des Splendid Samplers.
Abgespeichert habe ich mir die Blöcke auch, aber eben noch nicht genäht. Bis jetzt :-)

Und so habe ich am Freitag Abend die Blöcke fertig gestellt.






Die Blöcke haben eine Größe von 6,5  x  6,5 Inch.
Mal schauen wieviele ich noch nähen werde und was dann daraus werden wird.

Jetzt aber schicke ich den beitrag zu Wendy und schaue mal, was die Anderen so gewerkelt haben am Freitag Abend.

Samstag, 22. Oktober 2016

Samstagsplausch 43.16


Schon wieder ist Samstag und ich habe eine entspannte Woche hinter mir.
Denn ich habe Urlaub.
Meine Tage sind geprägt von Strandspaziergängen, Fotos machen und sichten, bei Kakao oder Tee ein bisschen aufwärmen, den Möwen zusehen, den Wellen zuhören, stricken, nähen (mit der Hand! Ich habe keine Nähmaschine mit) und ein bissschen im WWW surfen. Und auch in der kommenden Woche werden meine Tage nicht anders aussehen.

Und weil ich heute ganz viel Zeit habe, setze ich mich ganz entspannt zu Andrea und warte auf jede Einzelnen von euch, um mit euch zu plaudern.

Freitag, 21. Oktober 2016

Zu den Füßen . . . .

. . . . aus diesem Post, gehören diese Tiere.
Aber das habt ihr euch ja sicherlich auch schon gedacht!



Es ist so toll am Strand entlang zu gehen und den Möwen zuzuschauen.
Da stehen sie und machen sich wahrscheinlich über die Touristen lustig :-)


Aber zwischendurch mal strecken muss auch sein.


Und nun lehnt euch zurück, nehmt euch einen warmen Tee und geht ein bisschen mit mir am Strand Möwen gucken.







Und die hier überlegt wohl, ob es sich lohnt abzuheben.
"Ob da wohl ein dummer Tourist auf der Promenade sein Fischbrötchen, den Crepe oder ein Eis achtlos vor sich herträgt und ich mir das mopsen kann?"