Mittwoch, 31. Dezember 2014

Das war 2104

Liegt das am Alter???
Irgendwie vergehen die Jahre schneller als in meiner Kindheit und Jugend.
So ist es nun heute wieder Zeit zurückzublicken.
Achtung!!!!!!
Sehr sehr langer Post: Geht ja schließlich auch um ein ganzes Jahr!!!

Obwohl lauftechnisch dieses Jahr nicht gut gelaufen ist, bin ich doch zufrieden.

Das Jahr startete im Februar mit einem tollen Workshop mit
Åsa Tricosa.
Eine tolle Frau und ich war glücklich sie kennenlernen zu dürfen!



 Sylt überraschte mich im Februar mit Sylt-Knitting :-)


 Im März besuchte uns Nana und wir übten uns im FMQ.
Ich muss leider zugeben, dass ich noch immer nicht weiß, ob das mein Ding wird.
Schauen wir mal.



Mitte März durfte ich ebenfalls etwas Tolles erkleben.
Ich bin auf den Ferienhof Küsel zu fahren, um dort u.a. mit Uta, Maja und Grit einen "Dear Jane" zu nähen. Die Drei hatten schon angefangen und ich startete neu!
Toll, dass ich die Drei endlich kennenlernen konnte.
Und noch toller: Wir wiederholen dieses Event im März 2015.



Im April 2014 war dann wieder Wollefest in Leipzig.
Ich war diesaml nicht als Besucherin dort, sondern habe mir mit Helga einen Stand geteilt und strickiges Zubehör verkauft.
Da war auch der Grund, warum ich in diesem Jahr deutlich mehr genäht als getsrickt habe.



Im Juni veranstalteten Birgit, Marlies und ich ein Nähwochenende. Eine Schnabelina wollten wir uns jede nähen und haben dies auch getan.





 


Im August veranstaltete Maja mit ihrer Patchworkgruppe eine Ausstellung. 
Na da bin ich doch mal hingefahren :-)



Und dort durfte ich wieder eine liebe Bloggerin kennenlernen:
Frau Nähyoga
 

Ich freue mich noch immer über die Überraschung, die sie mir dort überreichte!
Ein kleiner Wandbehang mit einer Rosina Wachtmeister-Katze!

 
Da mein Körper in diesem Jahr nicht so wollte wie ich, fiel der Marathon für mich aus.
Aber zum Frühstückslauf war ich. Ralph hatte sich das gewünscht!
Und es war wieder toll!



Viele schöne Sticheltreffen hatte ich mit Marlies, Birgit, Christiane und Renate! 








Auch Urlaub habe ich gemacht.
Im Oktober war ich mit meiner Mutter auf Sylt.
Das Wetter gab alles: Sonne und Sturm!








Und natürlich wurde auch gestrickt und genäht.
Hier eine Auswahl meiner Taschen...



... und anderer gepatchter Werke.


Und so sieht meine Patchworkstatistik in diesem Jaht aus.
19,7 Kilo Stoff habe ich vernäht.
Und das ist alles daraus entstanden.

14 Buchhüllen
26 Nadelmäppchen
16 Jeansstrickbeutel
38 Schererntäschchen
5 Stricknadeltaschen
4 Tolle Wolle Rollen
16 Strickbeutel
30 Nadelkissen
32 Dosenkleider
6 Utensilos
10 kleine Taschen
8 Taschen
2 Kultutschen
2 Kuschelkissen
5 Knisterigel
1 Läufer
2 Wandbehänge
3 Jojo-Täschchen
9 Minitäschchen
3 Schlüsselverstecker
10 Morsbags
1 Blütenschale 
2 kleine Geldbörsen
1 Bestecktasche
2 Kissenhüllen
2 Nikolausstiefel

Klamottennähtechnisch war nicht soviel.
Das muss im kommenden Jahr anders werden.
Insgesamt habe ich 1664g Stoff vernäht.
Dieser verteil sich auf:
3 Kleider
2 Shirts
1 Tunika

Und meine Strickbilanz?
5741g Wolle wurden verstrickt.
Und ich habe es geschafft keine Sockenwolle zu kaufen, sondern nur zu verstricken!


17 Paar Socken (/einschließlich Babysöckchen)
6 Loops
13 Tücher
1 Jacke
2 Paar Stulpen
1 Schulterwärmer

Unds seid ihr noch da???
Nun verbleibt mir nur noch euch einen schönen Jahreswechsel zu wünschen.
Ich freue mich auf eine neues tolles Bloggerjahr mit euch!


Montag, 29. Dezember 2014

Zum Mitmachen: Vorsätze für 2015

Frau Flickenstichlerin hat mich angesteckt.
Bei ihr las ich, dass "frau" bei PennyDogPatchwork ihre fünf wichtigsten Projekte bekanntgeben und dort verlinken kann. Und zu gewinnen gibt es auch noch was.


Also habe ich überlegt, welches die fünf wichtigsten Projekte in 2015 werden sollen.

Zum einen ist das natürlich meine Jane!


 Seit ich mich entschlossen habe, jeden Blog einzeln vollständig fertig zu nähen und dann zusammenzusetzen, habe ich richtig Auftrieb bekommen und habe die letzten Tage fleißig gestichelt.
Die Blöcke in der Collage sind aber "alte" Blöcke, aber die drei sind schon nach meiner "neuen" Methode zusammengesetzt!

Dann will ich unbedingt an meinem New York Beauty weiternähen.


Mit Uta zusammen möchte ich  "Welcome to the North Pole" nähen.
Ein paar blaue Stöffchen habe ich schon besorgt.
Für die Häuser sollten meine Stoffvorräte was passendes haben.


Und dann habe ich mich nochmal von Frau Flickenstichlerin anstecken lassen.
Diesmal mache ich bei dem SAL von Martina mit. Den letzten habe ich ja verpasst, aber der war ausschlaggebend, dass ich das Buch gekauft habe! Wo habe ich das nur hingelegt???? Für das erste Projekt hatte ich doch schon Stöffchen bereitgelegt ...tztz...


Und das fünfte Projekt ist ein Strickprojekt.
Ich will unbedingt eine Jacke stricken odert auch zwei. Es stehen einige Modelle zur Auswahl. Aber entschieden habe ich mich noch nicht.
Ich werde dann berichten.

Sonntag, 28. Dezember 2014

Ein Hilferuf ...

... erreichte mich knappe 2 Wochen vor Weihnachten.
Tina schrieb mir, dass es Probleme bei dem Weihnachtsgeschenk für ihre Tochter Nina gibt. Eine Schnabelina sollte es sein. Leider stellt sich plötzlich heruas, dass die Beauftragte das seit Mitte November nicht schaffen wird -warum auch immer-. Und nun????
Tina hat sich einfach getraut mich zu fragen und das war auch gut so. So geht das nun gar nicht. Der größte Wunsch von Nina sollte platzen?! Und dann wäre ja keine Tasche für den Besuch des Wollefestes in Leipzig da. Nee nee, so geht das nun gar nicht.

Also zog in einer Hauruck-Aktion der Stoff bei mir ein. Zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedüftig für mich. Aber eben die Farben von Nina.


Genau eine Woche vor Heiligabend machte ich mich ans Werk. Tina durfte sozusagen life dabei sein. Ich versorgte sie dank der modernen Technik mit Zwischenstandsfotos :-)

Die erste Außenseite ist fertig!


Auch die zweite Außenseite.
Hier gab es noch einen Reißverschluss. So ist die Fahrkarte mal rasch sicher verstaut!


Wer die Schnabelina kennt sieht, dass ich diese halbrunde aufgesetze Tasche nicht gemacht habe. Die finde ich total doof! Die kleinen Ecken, die dann hinter dem Henkel hervoraschauen mag ich nicht. Und da ich freie Auswahl hatte, habe ich die kurzerhand weggelassen.

Und hier die erste Innenseite.
Hier gibt es zwei offene Innentaschen über die gesamte Taschenbreite.


Und eine Reißbverschlusstasche innen muss sein!


Und schon ist sie zusammengesetzt. Der Pünktchenstoff hat leider nicht gereicht. Deshalb gibt es als Boden- und Seitenteil auch Cupcakes. Mit Naht, damit auch kein Cupcake auf dem Kopf stehen muss. Für die Außentasche gilt das natürlich auch!


Am Abend habe ich dann auf der Couch noch das Binding angenäht und so war die Schnabelina nach gut acht Stunden fertig!
Leider war es nun schon duster und Bilder konnte ich nicht mehr machen. Aber Tina lieferte mir gestern Bilder der fertigen Tasche.
Und das Wichtigste: Nina gefällt die Tasche!



Von Tina bekam ich als Dankeschön unter anderem diesen tollen Karton!


Nur der Karton wäre vielleicht etwas langweilig.
Da war natürlich auch etwas drin.



Danke Tina für diese liebevoll ausgesuchte Geschenke!
Ich freue mich sehr!

Und weil wir gerade bei Geschenken sind.
Zum ersten Mal habe ich bei dem Kreativen Adventskalender mitgemacht. 24 Damen Damen haben jeweils 24x das gleiche kleine Geschenk gefertigt und an Grit geschickt. Und Grit hat sich die Mühe gemacht daraus 24 neue Pakete zu packen und an uns zu verschicken.
Allen fleißigen Nähererinnen, Strickerinnen, Perlenmacherinnen, Seifensiederinnen und Stickerinnen (hoffentlich habe ich jetzt nichts vergessen) ganz lieben Dank. Und ganz besonderen Dank an Grit für diese Super Organisation.
Und hier eine zusammenfassende Collage der Geschenke. ich hoffe sie alle wieder zusammengefunden zu haben, denn einige waren schon in Gebrauch und mussten erst wieder eingesammelt werden.


Auch von meiner Freundin Inge hatte ich einen Adevntskalender bekommen.
Hieraus möchte ich nur ein Geschenk zeigen, denn damit hat sie mir eine ganz besonders große Freude bereitet.
Eine unsere ältesten Klöppelfreundinnen ist in diesem Jahr verstorben.
Und ich habe jetzt eine ganz tolle Erinnerung an Ruth.
Einen wunderschönen Klöppel mit ihrem Namen.


Und zweimal weiche Post erreichte mich!
Uta beglückte mich mit diesem Taschen und nettem Inhalt!


Und Ingrid schickte mir Stöffchen für meine Jane!
Leider passt der helle Stoff nicht. Der ist nicht weiß genug!
Aber der findet mit Sicherheit eine andere Verwendung!

Lieben Dank euch Beiden!

So und nun ab an die NähMa. Ich muss noch ein Tauschgeschenk fertignähen. Der Anfang ist immerhin schon gemacht!

Nachtrag
Da sind mir doch glatt zwei Bilder durch die Lappen gegangen.
Unverzeihlich sozusagen!

Lusyl überraschte mich mit eine schnurrenden Seifenschale. 


Und meine Klöppelfreundin Rosemarie überraschte mich mit einem hübschen Kerzenständer und Tee!