Donnerstag, 30. Mai 2013

Wasserfalltop

Lange lag diese schöne Wolle bei mir in der Schublade.
Wenn ich ganz ehrlich sein soll, dann weiß ich nicht mehr, was ich daraus mal stricken wollte.


 Als ich aber vor eininiger Zeit in meinen Heften etwas suchte fiel mir ein Modell dazu in die Hände.


Das ist das Modell 46 aus der Fatto a Mano 197
Sofort habe ich die Wolle aus der Schublade befreit und hier ist nun mein Wasserfalltop!
Schade, dass bei schwarz das Fallmaschenmuster nahezu nicht zu erkennen ist.
Aber ich habe es gestrickt!



Und es ist wieder Donnerstag!! Da RUMSt es!

Dienstag, 28. Mai 2013

Schafs-Strickbeutel

Am Sonntag habe ich bei dem grottenschlechten Wetter genäht.
Unter anderem brauchte ich für's Wichteln einen Strickbeutel.
Und so sieht er aus.



Sonntag, 26. Mai 2013

6. Wollefest Leipzig 2013

Gestern war es nun endlich soweit.  Mit einigen meiner Strickfreundinnen haben wir uns auf den Weg nach Leipzig zum Wollefest gemacht! Zugegebenermaßen mit sehr gemischten Gefühlen, weil ja die Wetterprognosen äußerst bescheiden waren. Aber wir hatten Glück. Es war zwar kühl, aber trocken. So hat es die strickende Frau gut aushalten können!
Leider ist das heute dort nicht so. Ich habe gerade gelesen, dass das Fest vorzeitg wegen Starkregens abgebrochen wurde.

Hier aber nun Bilder! Aber Achtung! Es folgen gaaaanz viiiieeeele Bilder!

ZugKnitting
Aber kaum ausgepackt mussten wir auch schon wieder einpacken, denn so lang ist die Fahrt ja leider nicht!




Unsere Truppe!
Schon ganz hibbelig, denn gleich können wir ganz viel Wolle begrabbeln und bestaunen!


Ein paar Standimpressionen.


Für die ersten 100m Meter habe ich wohl 3 Stunden gebraucht. Andauernd musste ich "Hallo" sagen, quatschen und knuddeln.

Hier bei Frau Wo aus Po.



Mit und bei Helga.



 Dann liefen mir Birgit (links) und Carmen (rechts) über den Weg.


Birgit hatte kürzlich bei Facebook eine wunderbare Wollfärbung gepostet. Die wollte ich auch und sie hat sie mir mitgebracht!


Dann traf ich Silke!
Und danach noch gefühlte 1000x ;-)


Der Agrapark ist ein schönes Gelände. Und bei Sonne bestimmt noch viel schöner!



Und irgendwann war auch mal ausruhen angesagt :-)
Hier mit Carmen, Birgit und Conny.


Und hier mit Betty und Andrea von den Tempelstrickern.

Glücklich und ein bisschen müde ging es dann wieder nach Hause.
Natürlich mit einem kleinen Blick auf unsere Beute ;-)



So und nun wollt ihr wissen, was ich so erstanden habe.
Aber ihr müsst mir versprechen, mich nicht für völlig verrückt zu erklären!
Das habe ich schon selber getan.
Aber die Versuchung war einfach viel zu groß!

Aber ich habe es immerhin geschafft einige projektbezogene Wolle zu kaufen.
Stolz bin ;-)

Funnies Maschenmaler von DiBaDu
"Zu sühnen mit Mörders Blut"
Das soll das Phönix-Tuch von Ruth Kindla werden.


"Rotes Verlangen"
Meritwist von Frau Wo aus Po
Das wird evtl. eine Weste?!
Habe aber noch keine bestimmt im Auge.
Vielleicht habt ihr einen Vorschlag. Habe 1200m.

"Dragonflies"
Merisock von Frau Wo aus Po
Hier habe ich 1260m und auch noch kein Projekt im Auge!
Vorschläge?????


Dreimal Merino7 von Helga für drei Loops

BFL superwash von der Zauberwiese
Das wird ein Daybreak von Stephen West


"Jeansblau" BFL mit Seide von der Zauberwiese
Noch kein Projekt im Auge.

Merino extrafine von Frau Wolleverliebt
Hier muss ich mich noch enscheiden.
Oder vielleicht auch die Yakbeere.
Schwere Entscheidung.


So ich bin dann mal an den Nadeln ;-)

Freitag, 24. Mai 2013

Weil ich für morgen ...

... nichts zum Anziehen habe (ist so schweinekalt) und ich ja zum Wollefest nach Leipzig fahre, habe ich mir heute rasch ein Rollishirt nach meinem Lieblingsschnitt genäht (Burda Style 09/2012, Modell 104A).
Den gemusterten Jersey habe ich von einer Strick-/Nähfreundin geschenkt bekommen. Ich fand den so toll, als sie ihr Shirt genäht hat und kurzerhand hat sie mir den Rest geschenkt.

So und hier nun das fertige Werk!


Donnerstag, 23. Mai 2013

Gekolino trifft Sol Degradé

Diese Wolle hatte ich mir kürzlich bei Sascha gekauft.
Ein ganz wunderbares weiches Bändchengarn




Eigentlich sollte es ein ganz simples Tuch von Stephen West werden, aber das wollte ich dann doch nicht. Da mir aber die Form des Geckolino so gut gefällt, habe ich den in abgwandelter Form ein zweites Mal gestrickt!
Und so sieht er nun diesmal aus!

Noch einmal ein bisschen näher :-) 


Die Pikots habe ich nach dieser Anleitung gestrickt.
Ich verstehe die Frau zwar nicht (dafür ist mein Englisch leider zu schlecht), aber das ist bei diesem Video auch überhaupt nicht erforderlich.

So und nun noch ein paar Daten:
Nadelstärke: 5,5
Wollverbrauch: knappe 300g
Größe: 136cm  x  49cm

Und das ist mein Beitrag für das heutige RUMS.


Montag, 20. Mai 2013

Schön war's wieder!

Ja unser Sticheltreffen war heute wieder so schön. Ich frage mich, wo ist wieder die Zeit geblieben. Kaum waren wir da, war es auch schon wieder Abends und wir mussten nach Hause :-(

Hier nun ein kleiner Bericht unseres tollen Tages.
Getroffen haben wir uns schon um 12.00 Uhr.
Es wurde erstmal gegrillt.
Drei Grillmeisterinnen waren am Werk: Christiane, Renate und Birgit:-)


Unser Mittagstisch war reichhaltig gedeckt!

Zum Kaffee hat uns diesmal Marlies mit Kuchen verwöhnt!
Das hat sie ganz gut hinbekommen, denn Backen gehört nicht so unbedingt zu Marlies große Leidenschaften.
Aber Kuchen kriegt "frau" auch ohne Backen hin, wie sie uns heute bewiesen hat!


Von wegen Sticheln werdet ihr jetzt denken.
Die essen ja nur!
Nein wir haben auch gearbeitet!

Zunächst wurde nach Dackelstoff für Renate gesucht.
Ich kann euch sagen, dass ist gar nicht so einfach.
Ein bisschen lustig sollte er nämlich sein!
Die Suche war nur bedingt erfolgreich!


Birgit arbeitet an einem Wandbehang mit Hortensien.


Renate und Christiane arbeiten Beide an einem Wandbehand für das Badezimmer!


Marlies lieselt!
So supergenau, wie ich das nie tue!


Und ich habe ganz fleißig an meinem Stoffhaus aus Quiltcity gewerkelt.
Und jede Menge Spaß hatten wir :-))))))


Ach es war so schön und ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Treffen!
Hoffentlich ganz bald!

Quiltcity - Das Stoffhaus -

Schon ewig will ich die Quiltcity nähen. 
Heute haben wir Sticheltreffen und heute fange ich endlich damit an!
Gestern habe ich bestimmt gute zwei Stunden damit zugebracht die 
Vorbereitungen dafür zu treffen. 
Mit diesem vorbereiteten Teil mache ich mich also nun nachher auf den Weg zum Sticheltreffen.


Im Gegensatz zur Originalanleitung werde ich jedoch per Hand applizieren!
Das finde ich bei so kleinen Teilen viel schöner, als mit der Maschine.

Donnerstag, 16. Mai 2013

Kreisch ...

... Dienstreise und keine große Tasche!!!
Worin sollte ich denn mein Strickzeug für knapp 9 Stunden Bahnfahrt transportieren.
Und essen und trinken muss ich ja auch was.
Also musste ich mir am letzten Wochenende noch rasch eine Tasche nähen, die groß genug ist alles zu beherbergen!




Und heute ist Donnerstag!
Und was ist am Donnerstag?
RUMS! Schaut doch mal, was die anderen Damen so fabriziert haben.

Mittwoch, 15. Mai 2013

Brennende Wolken

Meine Arbeit hat mich diesmal auf eine Dienstreise in den Allgäu nach Seeg verschlagen.
Dafür war ich gestern knappe 9 Stunden mit der Bahn unterwegs.
Am Abend gab es dann "brennende Wolken" zu sehen!


Mein Arbeitsweg führt mich mitten durch Wiesen.
 

Heute hatte ich schon um 14.00 Uhr Dienstschluss.
Auf Empfehlung meiner Seminarteilnehmerinnen bin ich nach Füssen gefahren. 
Das ist nicht weit weg!
Mein Weg dort führte mich an den Lech!
 



Wenn die Berge nicht wären, wäre es ja ganz nett hier und am Lechuferweg würde ich schon mal gerne joggen. Der scheint recht schön zu sein!
Aber der Lech hatte irgedwie ein komische Farbe! So unnatürlich hellblau/türkis!