Mittwoch, 30. März 2011

Er ist gewachsen!

Insgesamt 32 Dreiecke habe ich jetzt für meinen Easy Spider Web.
So könnte er aussehen!

Habt ihr es gemerkt?
Ich habe ihn diesmal anders gelegt! Beim ersten Versuch sprang der helle Stern sehr ins Auge. Das war so nicht beabsichtigt. Meine liebe Stichelfreundin Marlies hat mich darauf aufmerksam gemacht! Im übrigen könnt ihr bei Marlies auch einen Spider Web bewundern und außerdem hat sie einige Blöcke verlinkt, wo dieser Quilt auch zu sehen ist!
Viel Spaß beim Anschauen!

Strickbeutel

Beim Durchforsten meines Stöffchenschranks habe ich noch so einen schönen Rosenstoff einschließlich passendem Gegenstoff gefunden.
Der hat genau für einen Strickbeutel gepasst!

Und somit habe ich mal wieder erfolgreich Stashabbau im Stöffchenschrank hinbekommen ;-))

Montag, 28. März 2011

UFO-Tag

Heute war ich mit Conny zum gemeinsamen handarbeiten verabredet.
Wir hatten nicht genau abgemacht, wass wir machen wollen, deswegen hatte ich mich entschieden, endlich mal ein Ufo fertigzustellen (naja, wenigstens damit anzufangen).
Mein schöner Katzenquilt muss "nur" noch gequiltet werden.
Aber das auf einer Fläche von 2m x 2m.



Zwischendurch gab es Bodenarbeit.
Ich habe nämlich noch nichts weiter vorgezeichnet.
Das entscheide ich so nach und nach!


UFO-Abbau ist was Gutes, dachte sich auch Conny.
Deshalb hat auch sie einen angefangenen Quilt weitergequiltet!


Fazit dieses Tages:
Wir brauchen noch sehr viele Ufo-Tage ;-))

Sonntag, 27. März 2011

Da steht's!

Seht genau hin!
Hier dürft ihr am kommenden Sonntag nicht parken oder mit dem Auto langfahren.
Denn dann gehört die Straße uns Läuferinnen und Läufern!

Leider steht meine diesjährige Teilnahme nicht unter einem guten Stern.
Meine Startunterlagen sind nicht angekommen. Die werden immer per Mail versendet und ich habe nichts. So werde ich mir am Freitag mit den Startunterlagen meiner Lauffreundin Zutritt zur Messe verschaffen und dort am TroubleDesk das klären müssen ... grumpfff ...
Ich glaube langsam, die wollen mich bei diesem Lauf nicht. Das ist schon das zweite Mal!!!

Und dann die Wetterprognose: Regen!!!
Den hatte ich echt beim Marathon genug! Bin jetzt doppelt und dreifach getauft!!!!

Aber mich kriegt dieser Lauf nicht klein! Ich starte und komme auch an (das hoffe ich zumindest bei meinem derzeitigen Trainingszustand!).

Nachtrag am 28.03.2011:
Unstimmigkeiten wegen der Startunterlagen geklärt. Sie sind jetzt da!
Wetterprognose plötzlich deutlich besser.
Kein Regen. Am Vormittag schon 15 Grad und das soll auf 20 Grad hoch gehen.
Puh, viel zu warm!!!

Samstag, 26. März 2011

Easy Spider Web - Teil 1 -

Lange bin ich drum herum geschlichen.
Jetzt hat es mich aber doch gepackt.
Also habe ich die Tage in meinen Restekisten gewühlt und mir mal so einiges rausgesucht!


Das, was ihr auf dem oberen Bild seht, ist nur ein Bruchteil meiner Reste. Ich muss ja alles aufheben. Jeden Stoffrest kann "frau" irgendwann gebrauchen.
Nach dem Rumkramen habe ich fleißig genäht!


Und so sieht mein Easy Spider Web-Quilt bis jetzt aus. Die Teile sind zunächst nur zusammengelegt. Zusammennähen tue ich sie erst, wenn ich noch ein paar mehr habe.

Genäht habe ich ihn genauso, wie Marlies es in ihrer Anleitung beschrieben hat.
Das ist die beste und sauberste Methode!

Und hier findet ihr die Vorlage, die ich allerdings etwas vergrößert habe.

Donnerstag, 24. März 2011

Tauschgeschäfte

Getauscht gegen Taschen für's Strickzeug habe ich diese tollen Sachen.
Dies war mein Tausch mit SaLü.
Abgemacht war eigentlich das Buch von meiner Amazonwunschliste und dann hat sie mir als Überraschung noch diese schönen Ostereier dazugepackt!
Danke nochmals SaLü. Ich freue mich noch immer!


Und diese beiden Knäulchen habe ich von Hilde (leider Bloglos) bekommen.

Dienstag, 22. März 2011

Noch mehr Ostern

Herzen gehen immer. Und diese Herzen nach Tilda liebe ich besonders!
Diesmal habe ich sie ein bisschen abgewandelt. Habe das kleine Herz weggelassen und nur eine kleine Schleife aufgenäht!


Und weil ich so verliebt in meine Herzen bin ;-), kommen hier noch einige Großaufnahmen!!!




Sonntag, 20. März 2011

Laufsaison eröffnet

Heute haben meine Laufreundin Brigitte und ich unsere Laufsaison eröffnet.
10 Kilometer von Falkensee nach Berlin-Spandau!
Eigentlich mein absoluter Hasslauf, weil ich da noch nicht so richtig in Form bin und ich den Lauf auch nicht sehr gut organisiert finde!
Schön ist aber, dass Birgit zwischen Kilometer 7 und 8 wohnt und dort mit ihrem Flieger und der Kamera bewaffnet auf ihrem Balkon steht!
So sind diese Bilder von uns entstanden.


Und weil wir so schnell sind ... haha.. drehen wir ihr hier schon den Rücken zu!


Und schon sind wir um die Ecke geflitzt!

Danke Birgit, dass ich diese Bilder von deinem Blog mopsen durfte!

Jetzt habe ich noch 14 Tage Zeit um ein bisschen besser in Form zu kommen. Am 03.04.2011 startet das erste richtig große Laufereignis in Berlin: Der Vattenfall-Halbmarathon!
Brigitte und Marion sind natürlich mit dabei!

Die Hasen sind los!


Im Rahmen meines Stashabbaus im Stöffchenschrank habe ich diese niedlichen Hasen produziert.
Über 20 Stück!!!
Aber ich sehe überhaupt keine freie Stellen in meinem Stöffchenschrank ;-((

Freitag, 18. März 2011

Ich kann gar nichts dafür!

Wofür???
Dafür, dass mein Wollvorrat immer weiter ansteigt!
Ich hatte ja kürzlich meine Sockenstrickzeugstaschen gezeigt. Und Anja gefielen die so gut, dass wir kurzerhand einen Tausch vereinbart haben.
Und das trudelte heute bei mir ein!

Ich war echt sprachlos.
Soviel für eine einzige Tasche. Gut, das mein Umschlag noch hier war, denn ich habe ganz schnell noch zwei Überraschungen für Anja reingetan.
Kann ich aber nicht verraten, denn "Feind" liest mit ;-))


Liebe Anja,
auch auf diesem Weg nochmals ganz herzlichen Dank. Du hast mir meinen Tag heute verschönert!!!

Mittwoch, 16. März 2011

Stashabbau im Stöffchenschrank

Wenn ich meinen Wollvorrat abbaue, dann nennt man das Stahabbau!
Heißt das beim Patchwork eigentlich genauso???
Egal wie man es nennt. Ich habe jedenfall eine Winzigkeit meiner Stoffe mit diesen Täschchen verbraucht.

Genäht sind die wie immer nach einem Schnitt von Sulky. Ich habe den Schnitt auf 120% vergößert. Dann passt nämlich das Sockenstrickzeug gut rein!

Sonntag, 13. März 2011

Sticheltreffen

Heike denkt hier wohl:
"Ich mache mal lieber die Augen zu, damit ich gar nicht in Versuchung geführt werde!"


Schön aufpassen Brigitte, wenn Marlies dir ihren schönen Stich zeigt!


Christiane zeigt Teile ihres neuen Quilts!

Und Fritzi denkt sich:
"Was machen die da nur. Da lümmle ich doch lieber ein bisschen rum!"

Freitag, 11. März 2011

Travelling Woman

Schon ein paar Tage fertig, aber erst heute zum Fototermin angetreten ist meine Travelling Woman.
Sie ist 84g leicht.
Sie ist 158cm breit und 52cm hoch.
Chart A habe ich dreimal gestrickt.



Verstrickt habe ich dieses Knäul von Noro.
Kureyon Sock Yarn (75% Wolle, 25% Nylon)

Dienstag, 8. März 2011

BOM 2011 -Teil 3-

Wieder ist ein Block fertig.
Diesmal im Angebot: Der Dresdner Teller.

Das ist nicht mein erster Dresdner Teller, aber der Erste, den ich mit der Nähmaschine zusammengenäht habe! Das hat mir gut gefallen. Ich werde mir die Schablone ein wenig vergrößern und mir dann ein Kissen daraus machen. Dann kann ich es gleich noch einmal ausprobieren.
Ich werde dann auch mal ein paar Foto's machen, wie ich das dann nähe!



Sonntag, 6. März 2011

Erfolgreicher Sonntag!

Heute war Stoffmarkt in Postdam.
Nachdem wir nach 3 Stunden bei schönstem Sonnenschein doch ein wenig durchgefroren waren, sind wir noch auf's Krongut Bornstedt gefahren.
Dort gibt es nämlich eine tolle Bäckerei! Da haben wir uns erstmal bei Milchkaffe und lecker Kuchen erholt!


Anschließend ein MiniSpaziergang über das Krongut!
Ich gebe zu, nicht weil noch so gerne spazieren wollten, sondern weil es am anderen Ende einen Wollladen gibt ;-))




Dann aber ab nach Hause zur Beiteshow!
Angela breitet hier gerade ihr Stöffchen für ein Shirt aus!


Ich gebe zu: Angela und Bärbel stehen wir vor meinen Tüten ;-))
Und nun wollt ihr sicherlich wissen, was ich so alles erbeutet habe!

Na gut, dann zeige ich es euch.
Ganz oben im Bild: Fleece zum Superschnäppchenpreis
2. Reihe von oben: Jerseystoffe für Shirts
3 Reihe von oben: Leinen für Einkaufsbeutel, Blusenstoff, Leinen für einen Rock
Und dann noch ein paar Reißverschlüsse, Garn und rotes Klettband.


Und der Besuch im Wollladen blieb auch nicht ohne Folgen. Ein Knäulchen Noro Silk musste mit. Hatte ein schönes Schalmuster gesehen, was ich dann auch dazubekommen habe!

Nun bräuchte ich noch ein paar Tüten Zeit.
Aber in der übernächsten Woche habe ich nahezu frei. Da kann ich mich dann den wichtigen Dingen des Lebens widmen: Klöppeln, Stricken und Nähen.
Naja ein bisschen Laufen muss ich auch, denn am 03.04.2011 startet der Berliner Halbmarathon und damit der Auftakt der Laufsaison.

Samstag, 5. März 2011

Anleitung Babysöckchen

Ich habe wieder mal ein paar kleine Babysöckchen gestrickt.
Diese Söckchen entsprechen ungefähr der Kindergröße 62/68.
Auf der Frühchenstation hier in Berlin werden die gerne genommen, da diese über den Strampler passen!


Und da ich von einigen von euch gebeten wurde doch mal zu verraten, wie ich die stricke will ich das hier gerne tun.

36 Maschen anschlagen.
Ca. 7cm 1 re, 1 li stricken (das wird später umgeschlagen).
Für die Fersenwand über Nadel 1 und 4 insgesamt 12 Reihen stricken.
Käppchen wie folgt einteilen: 6 - 6 - 6
Maschenaufnahme nach Käppchen: 9 Maschen.
Nach der Maschenaufnahme 2 Runden stricken und dann in jeder Runde auf Nadel 1 und 4 abnehmen, bis wieder 9 Maschen auf der Nadel sind.
Die Spitze nach ca. 7cm Fußlänge (gemessen ab Ferse) beginnen.
Dafür zunächst 3x in jeder 2 Runde auf jeder Nadel 1 Masche abnehmen. Dann in jeder Runde abnehmen, bis nur noch 2 Maschen auf der Nadel sind. Faden durchziehen, vernähen und abschneiden.

Wollverbrauch ca. 14g

Donnerstag, 3. März 2011

BOM 2011 -Teil 2-

Inzwischen bin ich mit meinem BOM etwas weiter.
Der Bargelloblock ist gequiltet.


Zwei neue Blocks sind entstanden.
Zum einen der Ananasblock. Den finde ich total klasse. Genäht habe ich ihn auf Papier.


Als weiterer Block ist der Drunkard's Path entstanden.

Am Montag gehts weiter. Dann gibt es einen Dresdner Teller. Mit der Nähmaschine habe ich noch nie einen genäht. Da bin ich schon sehr gespannt!
Außerdem hoffe ich wir erfahren dann auch, wie wir die ersten drei Blöcke zusammensetzen können.