Samstag, 30. Oktober 2010

Stoffmarktbeute

Heute war in Potsdam Stoffmarkt und ich hatte auch endlich mal Zeit hinzugehen .
Und das ist meine Beute!


Wie ihr seht nichts?
Ach so, ich soll die Tüten auspacken!
Na gut, weil ihr es seid.

Und nun meine Beute im Einzelnen:
Roter und dunkelblauer wolliger Stoff für jeweils einen längeren schmalen Winterrock!
Roter Fleecestoff mit Muster für eine kuschlige Jacke!
2x T-Shirtstoff zum absoluten Schnäppchenpreis!
2x roter Taft für eine sehr schöne Tasche.
Ganz viel Overlokgarn und etwas Nähgarn.
2x Nähmaschinennadeln und 2m Webband.

Bei supergenialen Wetter hat der Einkauf doppelt so viel Spaß gemacht!

Donnerstag, 28. Oktober 2010

CrystalEdge - Die Zweite -

Mein Schal CrystalEdge ist gewachsen.
Das Grundmuster habe ich jetzt fertig.
Im Moment ist er 150 cm lang und 22cm breit.

Jetzt fehlt an den schmalen Seiten noch die Spitzenkante.
Da werde ich mich gleich mal ransetzen!



Und Blogger lässt mich heute schon wieder nicht bei euch kommentieren :-(( Habe es eben mehrfach versucht. Geht es nur mir so, weil ich zur Zeit einen Stick benutze oder ist das ein allgemeines Problem????

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Bücher- und Zeitschriftenzuwachs

Da ich ja so gar keine Bücher und Zeitschriften für's Hobby besitze, aber in inder letzten Zeit etwas aufgestockt ;-))

Zunächst gab es einige neue (und auch eine ältere) Patchwokzeitschriften.


An diesen drei Patchworkbüchern bin ich nicht vorbeigekommen.


Selbstverständlich musste auch das neue Verena-Spezial "In 80 Socken um die Welt" her.


Dieses Perlenbuch musste auch her. Es stand schon längere Zeit auf meiner Wunschliste!


Und wer viel arbeitet, der muss auch lecker Essen.
Die neue "La Cucina Italiana" gefällt mir sehr gut und in dem Tupper-Schokoladenbuch gibt es auch so die eine oder andere Leckerei!


Und die sind heute noch dazu gekommen. Seit heute gibt es ja die neue Ausgabe des "The Knitter" in deutsch. Und die Sabrina wollte auch nicht so allein im Laden bleiben.

So, nun habe ich schon wieder eine gefühlte Million neue Projekte gesehen, die ich ganz unbedingt machen muss.
Wo bitte gibt es denn einige Tüten Zeit zu kaufen????

Ja und dann noch was:
Solltet ihr euch wundern, dass ich zur Zeit nicht ganz soviel kommentiere, liegt das einfach daran, dass ich zur Zeit auf Dienstreise bin und mit einem Stick ins Netz gehe. Und irgendwie will der manchmal nicht so wie ich will.

Und ganz ganz herzlichen Dank für eure tollen Kommentare zu meinem Hebammenkoffer. Ja der ist echt 'ne Wucht und ich glaube ich muss ganz bald noch einen nähen.

Sonntag, 24. Oktober 2010

Hebammenkoffer fertig

Es ist vollbracht!
Mein Hebammenkoffer aus Stoff ist fertig.
Passend zu meinem MessengerBag!


Und hier ein Blick ins Innere. Zum einen gibt es diese Reißverschlusstasche. Innen ist die abgenäht, so dass sie zusätzlich noch zei offene Einstecktaschen hat. Das finde ich immer Klasse.


Und dann gibt es an der langen Seite, sowie auch an den Seitenteilen offenen Einstecktaschen.

Gleich heute auf meiner Dienstreise nach Gera werde ich mein Set einweihen.
So kann ich wenigstens genügend Strickzeug mitnehmen und meinen kleinen PC.

Samstag, 23. Oktober 2010

Danke Bianca!

Gestern Abend komme ich nach Hause und habe eine Benachrichtigungskarte der DHL im Briefkasten.
Große Verwunderung!
Meine Wollbestellungen können das daoch noch nicht sein!?
Also bin ich gerade eben bei der Post gewesen und habe mein Päckchen abgeholt!

Und die Freude war groß.
Mein Wichtelkind Bianca (vom Herbstwichteln bei den Wichtelfreunden) hat mir ein Päckchen geschickt!
Und das ist der Inhalt:

Eine liebe Karte, Wolle (damit ja kein Notstand eintritt ...grins...) Tee "Oase der Entspannung" (den trinke ich nachher gleich), eine RegiaNadelbox, ein Marzipanbrot und Marzipankartoffeln (die ersten sind schon in meinem Bauch).

Und auch hier Bianca,
Ganz herzlichen Dank. ich habe dich gerne bewichtelt!

Freitag, 22. Oktober 2010

Messenger Bag fertig

Heute gibts nun endlich das fertige Werk zu meiner Hausaufgabe der vergangenen Woche.
Mein Messenger Bag ist fertig!


Und nachher gehts schon wieder zum Taschennähen.
Passend zum Messenger Bag nähe ich einen "Hebammenkoffer". Die Dinger kennt ihr bestimmt auch. Im Original sind die aus Leder und ich fand die schon immer toll. Nun habe ich auch bald einen und für einen Zweiten ist auch schon Material da!

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Blaue Herzen à la Tilda

Eigentlich wollte ich heute Vormittag nur schwarzes Nähgarn im Stoffladen kaufen, aber dann ist mir u.a. dieses tolle blaue Band begegnet. Da musste ich doch glatt was mitnehmen und rasch diese Herzen nähen.

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Wollspenden und so

Schon vor einiger Zeit habe ich diese Wollspende fürs Frühchenstricken von einer meiner Klöppelfrauen bekommen. Ich war echt überwältigt über die Menge, die sie mir zur Verfügung gestellt hat!


Heute erreichte mich diese Wollspende einer Kollegin.
Ebenfalls toll, denn etliche Reste sind ganz schön groß!


Und dieses ist auch eine Spende und zwar von meiner Klöppelfreundin Rosemarie. Praktisch, wenn gleich die fertigen Sachen angeliefert werden.


Allen Dreien sei an dieser Stelle herzlich gedankt :-)
Noch werde ich sammeln, da es sich vielleicht noch nicht lohnt die Sachen abzugeben.

Ich war aber auch nicht untätig. Zwas schpn etwas länger fertig, aber noch nicht gezeigt, sind diese kleinen Mützchen und Söckchen!

Dienstag, 19. Oktober 2010

CrystalEdge

Ein Hauch von Nichts wird die CrystalEdge, die ich zur Zeit als Modell für Brigit Freyer stricke!

Hier nochmal ein bisschen näher.


Gestrickt wird mit Setamo, Farbe Nuvola, Nadel 4.
Qualität: 50% Seide, 50% Kid Mohair
Lauflänge: 375m auf 25g

Leider kommt das schöne Türkis auf diesem Foto nicht so schön zur Geltung.

Sonntag, 17. Oktober 2010

Schwarze Möhren

Da offentsichtlich einige von euch noch nie schwarze Möhren gesehen haben (so wie auch ich bis Freitag) habe ich mal gegoogelt und Folgendes gefunden:

Die schwarze Möhre ist auch als Umröhre, Purple Dragon oder Gesundheitsmöhre bekannt (na mir bislang nicht)! Sie ist eine sehr robuste und ertragreiche Möhre. Ihren landläufigen Namen Gesundheitsmöhre verdankt sie ihrem hohen Gehalt an Vitamin B, C und Karotin. Vor allem der hohe Gehalt an Antioxidantien kann eine vorbeugende und hemmende Wirkung auf Herz- und Kreislauferkrankungen und Krebsleiden ausüben.

So wie die besonders süße, violette Möhre sahen ursprünglich alle Möhren aus, als sie aus dem vorderen Orient nach Europa kamen. Erst durch die Kreuzung mit gelben Möhrensorten entstand die heute bekannte orangefarbene Möhre. Durch den Kreuzungsprozess ging allerdings die Süße und auch viele gesunde Inhaltstoffe verloren.

Diese Möhrensorte wird ca. 15 bis 20 cm groß, ist saftig und wohlschmeckend und läßt sich gut einlagern.

(Quelle: Ein Pflanzenversand)


Samstag, 16. Oktober 2010

Kürbiszeit

Zur Zeit lachen einen ja überall die Kürbisse an.
So auch mich und ich musste einfach welche mitnehmen.

So habe ich diese 3 Kürbisse erstanden:


Einen Hokkaido-Kürbis, einen Spagettikürbis und einen
Butternut-Kürbis.
Der Hokkaido musste heute dran glauben.
Er wurde zu Kürbissuppe verarbeitet.


Ihr fragt euch, warum die Suppe so dunkel ist?
Ein Hokkaido ist doch innen so schön orange!?
Alles richtig, aber wenn man schwarze Möhren verwendet, dann sieht das halt so aus.
Und so sehen schwarze Möhren aus:

Die sind aber nicht ganz schwarz. Sie haben nur eine dünne schwarze Schale und innen sehen sie wie ganz normale Möhren aus. Vorteil dieser Möhren, dass sie nicht geschält werden müssen, aber sie färben halt die Suppe recht dunkel ein.
Selbstverständlich könnt ihr die Suppe auch mit ganz normalen Möhren kochen!

Und so habe ich meine Suppe gekocht:
1 Hokkaio
1 Zwiebel
4 Möhren >>> in kleinere Würfel schneiden. Gemüse kurz andünsten.
Ca. 1 Esslöffel rote Currypaste, Red Hot Currypulver, etwas Salz dazugeben und mit 500g Gemüsebrühe und einer Dose Kokosnussmilch angießen. Suppe ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe abschließend pürieren.

Ich wünsche euch guten Appetit!

Freitag, 15. Oktober 2010

Festival of lights

Am 13.10.2010 wurde das diesjährige Festival of Lights eröffnet.
Noch bis zum 24.10.2010 können über 60 beleuchtete Objekte bestaunt werden.

Hier das Brandenburger Tor.

Und noch einmal in einer anderen Farbe!


Unter den Linden. Diesmal als Indian Summer Allee.



Das Konzerthaus am Gendarmenmarkt.


Und auch das Konzerthaus nochmal in einer anderen Farbe.


Der Französische Dom am Gendarmenmarkt.


Und ebenfalls am Gendarmenmarkt: Der Deutsche Dom.


Hotel Rome


Blick auf den "Telespargel", wie der Fernsehturm im Berliner Volksmund genannt wird.



Wasserspiele am Fuße des Fernsehturms.


Das war nur eine winzig kleine Besichtigungstour.
Wenn das wetter mitspielt, werde ich mir noch einige andere Objekte ansehen. Logisch, dass ich euch dann dran teilhaben lasse!

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Kursvorbereitung

Diese Stöffchen sollten es sein.

Daraus nähe ich morgen im Kurs eine Tasche.
Ihr wisst ja, dass ich an einem totalen Taschennotstand leide ;-))
Damit ich aber auch eine Chance habe, die Tasche weitestgehenst oder sogar ganz zu schaffen musste ich heute Hausaufgaben machen.
Und das ist das Ergbnis von heute:


Stoff zusammengenäht. Oberseite, Velodon und Taschenvlies und Innenfutter zusammengelegt und gequiltet. Die Seitenteile werden schwarz und sind auch fertig gequiltet!

Dienstag, 12. Oktober 2010

44 Herzkissen ...

... werde ich nachher im Krankenhaus abliefern!

Das Krankenhaus hatte bereits in der Stickwerkstatt nach weiteren Herzkissen gefragt. Die brauchen unbedingt neue Kissen. Der Bedarf ist leider so hoch!
Dank der Nähunterstützung einer lieben Freundin hatte ich soviel leere Hüllen zur Verfügung. Also zu IKEA gefahren und Kissen gekauft. Dank der Sammelleidenschaft einer meiner Spandauer Klöppelweiber hatte ich auch etwas gespendetes Geld. Davon hatte ich auch schon einige Stoffe gekauft und nun die Füllung. Die restlichen Stoffe sind Spenden.

Liebe Leserinnen meines Blogs,
ich weiß nicht wie es euch ergeht, aber ich bin immer betroffen, wenn ich merke, wieviele Frauen an Brustkrebs erkranken. Vielleicht auch deswegen, weil ich eine liebe Tante wegen dieser Krankheit verloren habe. Umso glücklicher bin ich, dass ich bisher verschont geblieben bin und hoffe, dass es auch so bleiben wird.

Diese Aktion ist eine, die mir wirklich am Herzen liegt.

Wenn ihr also Lust und Zeit habt: Unterstützung ist jederzeit willkommen.
Ob als fertige Kissen, oder leere Kissenhüllen oder Stoffspenden! Egal, es wird alles gebraucht! Bitte achtet jedoch darauf, dass es sich bei den Stoffen um Baumwollstoffe handeln muss!


Sonntag, 10. Oktober 2010

10.10.10 um 10:10 Uhr

Ich weiß ja nicht was ihr heute um diese Uhrzeit gemacht habt, aber mich hat es bei allerschönstem Laufwetter zum Charlottenburger Schloss gezogen. Dort startete heute nämlich der Asics Grand 10.
Hier könnt ihr den Schlossvorplatz sehen, der fest in Läuferhand ist. Und dahinter das Charlottenburger Schloss.


Vor dem Start.
Es wird noch ganz artig Wasser getrunken!


Nach dem Zieleinlauf.
Das Getränk hat sich geändert.
Standesgemäß gibt es eine Piccolo Sekt für Brigitte und mich!


Und direkt nach dem Zieleinlauf gabs diese hier.
So konnte ich meine Medailliensammlung wieder etwas erweitern!

Meine Zeit war nicht so berauschend.
1:04:52
Das kann ich eigentlich besser.
Aber ich merke, dass der Körper nach dem Marathon doch noch etwas müde ist und auf schnelleres Laufen so gar nicht programmiert ist!
Aber egal, wie hatten eine nette Stunde bei wirklich tollem Wetter.
U.a. ging dieser Lauf auch ein Stückchen durch den Zoologischen Garten. Das ist schon ganz nett!

Dieser Lauf wird wohl die letzte Veranstaltung für mich in diesem Jahr gewesen sein. Zumindest ist nichts mehr geplant. So wird jetzt nur ein bisschen trainiert, um dann bei Beginn der Laufsaison im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können!

Samstag, 9. Oktober 2010

2. Stricktreffen bei IKEA in Spandau

Heute fand zum zweiten Mal das Stricktreffen bei Ikea statt. Für mich war es das erste Mal, weil ich im September noch verreist war!
Als Birgit, auch bekannt als Frau Maschenschmiede, kam, wurde erstmal ausgiebigst in den Schätzen geschaut!


Und hier seht ihr die nette Runde beim Stricken.
Ganz vorne linke beginnend: Christine, Birgit, Birgit (Maschenschmiede), Lore (Sockenecke), wie hieß denn die Strickerin neben Lore??? Da muss ich nochmal nachfragen. Und ganz rechts Tina von Tina's Söckchen. Die hat ganz tolle handgefärbte Wolle!


Und weiter gehts. Ganz links seht ihr nochmal Tina, dann Klaudia, Birgits Mama, Claudia's Mama und Claudia, die das ganze Treffen zum Leben erweckt hat!


Von links, Conny, Christine und Birgit.

So waren wir 12 strickbegeisterte Frauen, die vorhaben sich jeden zweiten Samstag im Monat zum Stricken zu treffen!