Mittwoch, 30. Juni 2010

Umdekoriert

Ich habe gerade ein bisschen umdekoriert und habe dabei festgestellt,
dass ich euch diese Werke noch gar nicht gezeigt habe!


Obwohl ich die Vorlage des Wetterhahns genau vor meinem geistigen Auge habe,
will mir einfach nicht einfallen, von wem die Vorlage war.

Die beiden Motive des Fensters habe ich seinerzeit einer alten Anna-Ausgabe entnommen.

Sonntag, 27. Juni 2010

Stola Cathedral

Nachdem ich ja nun meine BellaRoque wieder aufgeribbelt habe und noch keine Lust auf einen Neuanfang verspüre, habe ich mir etwas anderes ausgesucht.

Die Stola Cathedral, auch von Der WollLust, hat's mir angetan!

Hier seht ihr das Ergebnis nach 76 Reihen.
Insgesamt hat eine Hälfte 204 Reihen.
Da ich aber mit einer anderen Wolle und auch nicht ganz so dicken Nadeln stricke wird mir das wohl zu kurz werden.
Ich habe mir den Mustersatz für eine Hälfte schon auf 304 Reihen verlängert.

Stricken tue ich erneut mit der Mall von Birgit.

Das ist eine supertolle Wolle.


Hier nochmal die Daten dazu:
60% Baumwolle, 20% Kaschmir, 20% Seide
50g = 350m Lauflänge

Freitag, 25. Juni 2010

Noch ein Tauschgeschäft

Gabi hat sich von mir ein paar Machenmarkierer gewünscht!
Gerne habe ich diesen Wunsch erfüllt!

Gabi, ich habe mir das Bild mal bei dir gemopst.
Habe nämlich auch vergessen ein Foto zu machen :-)

Und gestern kam ein Dankeschön-Brief von Gabi.
Man war der schwer.
Hatte überhaupt keine Vorstellung, was da drin sein könnte.
Also schnell aufgemacht und dann kam erstmal das hier zum Vorschein!


Hübsch eingepackt und noch ein lieber Zettel drauf.
Und das hier war nun der Inhalt und jetzt weiß ich auch was so schwer war ;-)

Gabi auch hier nochmals herzlichen Dank. Habe gerne mit dir getauscht.
Das Herz hängt schon an meiner Lampe und ich befürchte das Herr Haribo heute dran glauben muss.


Mittwoch, 23. Juni 2010

Die bin ich noch schuldig!

Auf meiner Urlaubsfahrt nach Sylt und einen Tag zuvor auf der Fahrt zum Wollefest nach Leipzig sind diese Socken entstanden!
Gestrickt habe ich ein einfaches Strukturmuster.


Gestrickt habe ich ein einfaches Strukturmuster:
2 Runden: 2re, 2 links
2 Runden: glatt rechts
und das ständig im Wechsel wiederholen.
Ist leicht zu stricken, aber nicht ganz so langweilig wie Stinos!

Und das war der Strang vorher!

Es ist ein Strang aus meinem Sockenwollabo bei Tausendschön.
S'Fastnacht war der Name der und der kam im Februar!

Sonntag, 20. Juni 2010

Adieu BellaRoque

Da liegt sie nun meine BellaRoque.
Und wie ihr vielleicht erkannt habt ...

... ist keine Stricknadel mehr drin!
Warum nicht!
Die liebe Marion hat am Freitag ganz euphorischen gestrickt, war aber ziemlich abgespannt und müde.
Plötzlich ein kleiner Fehler!
Ach egal, den schummelt Marion doch mal eben weg. Ah, geklappt einige wenige Reihen ging es gut, dann wieder ein Fehler! Weggeschummelt. Aber dann schon wieder!
Und was macht Frau Oberschlau Marion?
Versuchte wieder zu schummeln.
Nun passte gar nichts mehr!
(das hat mich nicht wirklich gewundert, denn eigentlich weiß ich ja, dass sich das Wegschummeln irgendwann bitterlich rächen wird.
Kann mir jemand von euch verraten, warum "frau" das dann trotzdem immer wieder tut!

Ich müsste mit Sicherheit den gesamten Clue 4 auftrennen. Hatte aber bereits mehr als die Hälfte. Und bevor ich diese Anzahl an Reihen zurückstricke ribble ich lieber alles auf und starte von vorn. Das dauert mit Sicherheit nicht viel länger.
Ich werde das aber nicht gleich tun! Jetzt widme ich mich mal erst meiner ValentinaXL und meinem Klöppelbrett. Und irgendwann mal werde ich die BellaRoque erneut starten!

Freitag, 18. Juni 2010

Tolles Tauschgeschäft!

Ein tolles Tauschgeschäft habe ich gemacht:
Die "Südsee" aus meinem Taussendschön-Abo hat mir nicht so gut gefallen.
Die sah so aus.


Lieschen hat das auf meinem Blog gelesen und mich kurzerhand angemailt und mir ein Tauschgeschäft vorgeschlagen.
Sie bot mir Zauberbälle an, aber auch mir einen Strang zu kaufen.
Ich habe mich spontan für den Zauberball "Kleiner Fuchs" entschieden.
Heute habe ich ihn bekommen.


Lieschen, das hat ja supergut geklappt.
Gerne habe ich mit dir getauscht!

Und weil das so gut geklappt hat versuche ich noch einen Tausch zu starten.
Auch die "Citronella" ist überhaupt nicht mein Ding.
Gefällt sie vielleicht jemandem von euch? Wollen wir dann tauschen?

Donnerstag, 17. Juni 2010

Wer lesen kann ...

... ist klar im Vorteil!
Zu dieser Spezies Mensch scheine ich aber offensichtlich nicht zu gehören!
Das steht auf meiner Anleitung ganz deutlich:
"Gestrickt wird das Dreiecktuch von der Mitte der langen Kante aus."
Das wird dann sogar noch mit einem Schma verdeutlicht!!!!
Und dann steht da direkt über der Strickschrift:
" Das folgende "Dreieck" bezieht sich auf eine Seite = 1 Dreieck."
Und was macht Marion???
Die strickt schön brav ein Dreieck und wundert sich im Stillen ein klitzekleines bisschen darüber, das das Tuch doch irgendwie ein komische Form hat!

Aber Gottseidank verfüge ich über Leserinnen meines Blockes, die des Lesens mächtig sind und offentlichsichtlich dieses Tuch kennen und mich im Kommentar darauf aufmerksam gemacht haben, dass das Tuch doch eine Mittelnaht hat!
Liebe Zizi, dafür werde ich dir wirklich ewig dankbar sein. Du hast mich davor bewahrt gute 160 Reihen falsch zu stricken.

Also habe ich vorgestern geribbelt und wieder von vorne begonnen.
So sieht die Valentina jetzt aus!

Und ich wundere mich nicht mehr über die Form.

So jetzt noch schnell ein bisschen Hausarbeit (iiiih Bad und Küche wischen! Mache ich gar nicht so gerne!)und dann ab an die Nadeln.
Aber heute gehts mit der BellaRoque weiter. Es gab ja schließlich Clue 4!

Mittwoch, 16. Juni 2010

Wer sacht hier, wat ideal is?

Soll dit Zwerchfelloptimismus sein?
Da spricht dea Deutsche Wettadienst doch würklich von
"idealen FeierTemparaturen"

für de Berlina Fußballfans vor de Jroßleinwände.
Hä?
Dit war doch saukalt, wat se jestan für heita bei 21 Jrad vekooft ham.
Nö, ooch dea Wind soll beim Public-Viewing übahaupt nicht störn.
Is det nich schön?!

Und denne noch die tolln Aussichten: Na de schwülwarme Wittrung von de verjangne Woche soll die Abkühlung anhaltn un - janz wörtlich- afrischn. Wolln die Heizdeckn vakoofen?
Wat ham die denn jejen Somma?
(entnommen der Berlinisch-Kolume der BZ "Dit och noch!")

Nur gut dass ich nicht zum PublicViewing gehe!
Aber ein bisschen mehr Sommer als zur Zeit hätte ich schon gerne!

Montag, 14. Juni 2010

ValentinaXL

Auf dem Wollefest in Leipzig hatte ich ja unter anderem dieses KauniLacegarn Regenbogen zusammen mit einer passenden Anleitung bei Birgit Freyer gekauft.
Und da ich ja sonst nichts zu tun habe ;-) und Clue 4 zu BellaRoque erst am Donnerstag kommt habe ich nun ValentinaXL angefangen.


Zur Zeit strickt es sich sehr gefällig, sowohl Muster als auch Garn.
Ich habe mich für die größte Variante entschieden, d.h. bis Reihe 164 kann ich dieses Grundmuster stricken. Dann erst kommt der Spitzenrapport!
Dies hier sind im übrigen 90 Reihen.


Sonntag, 13. Juni 2010

Bella Roque - Clue 3 -

Auf der Bahnfahrt von Sylt nach Berlin habe ich gestern Clue 3 von Bella Roque genadelt.
Hier das Ergebnis!


Nunmehr haben wir bereits 90 Reihen gestrickt und lt. Brigit die Halbzeit erreicht!
Nachgemessen ist das Strickstück bei mir momentan 27cm (aber nicht sehr stark gespannt) hoch.

Der heutige Tag wird die meiste Zeit wohl für meinen Haushalt raufgehen. Meine Katze ist von lieben Nachbarn und einer lieben Freundin die 14 Tage gut betreut worden. Aber wenn nicht gesaugt und gewischt wird sieht man die Katze halt überall rumliegen. Und das will beseitigt werden.
Vorher gönne ich mir aber noch einen langen Lauf, damit mein Marathonunternehmen im Herbst auch gelingt!

Mittwoch, 9. Juni 2010

BellaRoque - Clue 2 -

Gerade eben fertig genadelt: Clue 2 meiner Stola BellaRoque.

Insgesamt haben wir jetzt 60 Reihen gestrickt.
Laut Birgit werden es 165 Reihen! Also haben wir noch ein bisschen was vor uns.
Morgen gibt es Clue 3 bei Knitting Delight!

Dienstag, 8. Juni 2010

Einfach nur schön!

Einfach nur schön war der heutige Tag!
Heute Vormittag war es zunächst noch ein bisschen bewölkt,
aber das hat uns nicht von unserem geplanten Spaziergang abgehalten.
Wir wollten zum Morsumkliff, denn beim Studieren des Reiseführers mussten wir bemerken, dass wir da noch nie waren.
Gleich zu Beginn haben wir diese Pflanze entdeckt.
Habe zwar später auf einer Tafel gelesen wie sie heißt, aber inzwischen leider wieder vergessen!

Auf dieser Seite der Insel ist das Wattenmeer.
Auch das finde ich immer wieder faszinierend!


Und nun lade ich euch zu unserem Spaziergang durch das Morsumkliff ein!
Genießt einfach die herrliche Natur! Wir haben es auch getan!





Morsum ist der erste Ort, auf den man mit dem Autozug trifft, wenn man von Niebüll über den Hindenburgdamm nach Sylt übersetzt!
Dieser Zug fährt allerdings von der Insel runter!


Ja und hier mussten wir natürlich anhalten.
Das ist doch wohl eine geckige Werbung für einen kleinen Laden,
der u.a. auch selbstgestrickte Socken verkauft!


Nach einer Ruhepause für meine Eltern, in der ich ein kleines 11-Kilometer-Läufchen absolvierte mussten wir probieren, ob der Kuchen in der Kupferkanne in Kampen noch so gut ist wie im vergangenen Jahr.
Schaut mal, was die Kellner dort für Tabletts durch die Gegend tragen.
Die haben sich echt gebogen!!!!


Im übrigen ist der Kuchen noch immer so gut!
Dann haben wir noch einen kleinen Rundgang durch Kampen gemacht und sind wie durch Zufall am Strand gelandet :-)
Mal ehrlich: Das ist doch nur schön, oder?!


Meine Lieblingssitzgelegenheit auf der Insel :-)


Und klar, dass wir auch etwas Sonne tanken mussten.
So schön!!!!!!

Spucke ruff bei Stichvaletzung

Nun sindse da, de langn, laun Sommaabnede,
wat ham wa druff jewartet. Aba wat äzähln de Leute
morjens inne S-Bahn nach son Traumwochenende als erstet?
Na ja, wa janz nett, aba de Mücken!!!
Kla die Biesta (nur die Weiba) ham jetze n Riesndurscht
nach de lange Warteschleife inne Kältekamma.
Denn se wolln Eia lejen, un dazu, also wejen de Proteine,
tun se unsa Blut brauchn. Allet janz natüalich.
Jenauso wie det beste Heilmittel bei sonem Stich:
Spucke ruff uns jut. Dit sajen sojar de jebildetetn
Hautmedizina vonne Charitè.
Und jetze macht eenfach de Mücke, tschüssi!
(entnommen der Berlinisch-Kolumne der BZ "Dit ooch noch")

Na habt ihr alles verstanden?????

Sonntag, 6. Juni 2010

BellaRoque - Clue 1 -

Seit dem 27.05.2010 läuft bei Knitting-Delight wieder eine neues Mystery.
Die Stola BellaRoque wird genadelt!
Hier das Ergebnis nach Clue 1. Das sind 32 Reihen!


Ich stricke mit dem von Birgit Freyer empfohlenen Garn.

Mall Lacegarn
60% Baumwolle, 20% Kaschmir, 20% Seide
100g = 700m
Ich verwende Nadel 3,5. Eigentlich wollte ich mit Nadel 4 stricken, habe aber eine falsche Nadel erwischt. Als ich es gemerkt hatte ich schon einige Reihen gestrickt. Da wollte ich nicht nochmal zurück. Ich denke, es ist auch so in Ordnung!

Samstag, 5. Juni 2010

Kniplingsfestival in Tondern

Heute früh bin ich mit der Fähre von List nach Römö gefahren.
Meine Freundin Inge hat mich dann dort am Fähranleger abgeholt und wir sind zusammen zum Kniplingsfestival nach Tondern gefahren.

Wie auf diesen Treffen üblich gibt es eine Verkaufsausstellung sowie mehrere kleinere Ausstellungen.

Unter anderem gab es diesmal Spitzen von Yvonne Scheele-Kerkhof zu sehen.
Diese Spitzen sind immer eine wahre Augenweide.
Sehr feines Garn und immer ganz ordentlich gearbeitet!



Im Droseshus gab es traditionelle Tondernspitzen, das sind Spitzen mit Tüllgrund, zu sehen.




Immer wieder gerne sehe ich mir alte Klöppelkissen sowie die dazugehörigen Klöppel an.




Auch immer wieder schön sind so alte Zeichnungen mit Klöpplerinnen drauf.
Die könnte ich immer glatt von der Wand nehmen.



Und sieht dieses Fenster nicht genial aus! Davon gab es im Droseshus mehrere.

Auch wenn mir einige ausgestellte Spitzen gut gefallen haben, muss ich doch sagen, dass sich dieses Festival für mich nicht mehr lohnt!
Zum einen empfinde ich den Eintrittspreis von 18,00 EUR für eine Tageskarte sehr hoch. Eine der Ausstellungen war in meinen Augen eine echte Frechheit und die anderen sehr klein.
Ich war ja schon oft auf diesem Festival, aber so wenig Besucher wie in diesem Jahr habe ich da noch nie erlebt. Und dieses Festival findet nur alle drei Jahre statt! Und nicht nur ich habe dies so empfunden.
So wir früher nur wegen des Festivals hier hochzufahren und mich für alle drei Tage anmelden, würde ich in gar keinem Fall mehr tun! Auch der Preis für die drei Tage ist inzwischen immens hoch geworden!

Freitag, 4. Juni 2010

Ungewohnte Geräusche auf Sylt

Zur Zeit gibt es hier recht ungewöhliche Geräusche.
Lautes Knattern unterbricht das Wellenrauschen und das Gekreische der Möwen!
Warum?
Am Wochenende ist Harleytreffen hier auf Sylt. Und so langsam und allmählich rücken die Fahrerinnen und Fahrer alle an.
Heute war in Westerland bereits eine Strße gesperrt. Dort ist auch ein Harley-Zubehörladen und dort treffen sich im Moment ale.
Das wollten wir uns natürlich nicht entgegehn lassen.

Hier ein paar Eindrücke!






Uns alles blitzeblank. Kein Staubkörnchen zu sehen.
Ich habe mal gefragt, wie die das so superblank bekommen? Mit Glasrein und Zitrone.

Morgen versammeln sich alle Harleys an der Strandpromenade. Mit einer Sondergenhemigung dürfen die da rauffahren. Gegen 12.00 Uhr fahren dann alle gemeinsam zu einer Ausfahrt aus. Das muss ein Riesenspektakel sein.
Leider kann ich mir das nicht ansehen, aber meine Eltern!

Ich fahre morgen nach Tondern (Dänemark). Dort ist Kniplingsfestival und das zieht dann doch mehr als Harleytreffen, auch wenn das heute superinteressant war!