Freitag, 30. April 2010

Heute im Briefkasten ....

... fand ich schöne Umschläge vor.
Das heißt nicht, dass die Umschläge so toll gewesen wären.
Die waren ganz normal. Aber der Inhalt!!!!

Zum einen bekam ich heute ganz überraschenderweise Post von Gaby.
Sie schickte mir diese Puzzlekarte. Natürlich musste ich sie erst zusammenpuzzeln, denn im Umschlag war sie auseinandergepuzzelt!


Auf der Rückseite befinden sich Genesungswünsche!
Nein, ich bin nicht ernstlich krank.
Infolge einer Stimmbandentzündung bin ich lediglich stockheiser!
Der Doc hat mir Redeverbot erteilt (total blöd), aber das beschert mir auch eine Krankschreibung, weil ich meinen Job so nicht ausüben kann!
Krank sein ohne sich krank zu fühlen!
Da hat Frau Zeit für die wesentlichen Dinge des Lebens :-))


Dann war da auch noch diese Katze drin.

Liebe Gaby, ganz herzlichen Dank dafür.
Ich habe mich doppelt gefreut, weil ich mit solch einer Post überhaupt nicht gerechnet habe!
Aber 'ne Frage hätte ich doch! Ist die Katze ein Reihenzähler???

Und dann war heute der Tausendschöne für den Monat Mai im Briefkasten.
Südsee heißt der diesmal.

Ich muss gestehen, dass ich im Moment nicht weiß, ob der so mein Ding ist.
Noch ist er es jedenfalls nicht.
Muss erstmal die Galerie bei Tausendschön awarten, wie der so verstrickt aussieht.
Vielleicht kliebe ich ihn dann doch noch!

Donnerstag, 29. April 2010

Decke schon fertig? Oder doch nicht?

Bereits am letzten Tag meines Klöppelurlaubs hatte ich meine vier Achtecke fertig umklöppelt. Und so sieht sie im Moment aus!

Als wir dann über die noch zu füllende Mitte (da steht im Moment die Schale drüber) beratschlagten kam der große Schock.
Ich habe zwei Achtecke falsch gelegt und nun stoßen nicht die richtigen Muster aneinander!
Fragt mich nicht, wo ich mein Klöppelbrett am liebsten hinbefördert hätte.

Tja und was nun?
Da wird Mister Schnippel seinen Besuch bei mir abstatten. Zwei Achtecke kann ich einzeln behalten. Die anderen Zwei muss ich zerschneiden, da die Spitze aneinander gehäkelt ist.

So ein Klöppelleben kann manchmal ganz schön hart sein!




Montag, 26. April 2010

Noch eine Auszeichnung!!!!

Na das geht ja ab zu Zeit. da hat mich doch die liebe Ulla mit einem Award bedacht und den habe ich auch noch nie erhalten.
Danke Ulla dafür!!!

Mit der Verleihung dieses Awards soll ich der Welt, insbesondere natürlich der Bloggerwelt, 10 Dinge über mich mitteilen, die sie noch nicht weiß!
Man das wird schwer! Ihr wisst doch schon alles über mich, aber ich will es trotzdem versuchen.
Also los!
1. Ich hasse Gartenarbeit!
2. Ich fahre im Juni nach Sylt!
3. Anfang Juni ist Klöppeltreffen in Tondern. Da muss ich natürlich von Sylt aus hin!
4. Seit gestern kann ich mich nur von Zwieback und Brei ernähren.
Mein Magen rebelliert und ich weiß nicht warum!
5. Habe seit Samstag ein neues Handy und kriege die SIM-Karte nicht rein :-(
6. Auf meinen PC hat sich jemand eingehackt und verschickt über meinen Mailzugang Spams.
Mir wurde deswegen mein Mailzugang gesperrt.
Ich kann deshalb zur Zeit keine Mails absenden :-(
7. Keiner will meine Schränke ausräumen, und meinen Keller schon gar nicht!
8. Ich habe bestimmt 10 (oder noch mehr) angefangene Sachen bei mir liegen.
9. Ich telefoniere gerne!
10. Ich werde in der Spargelsaison ganz viel Spargel essen (wenn ich dann wieder essen kann).

Na also ging doch.
Und nun darf ich diesen Award weitergeben und das will ich gerne tun!
Ich vegebe ihn an:
Gaby (Sockenlehrling)
Gaby (Sockentante)
Gabi (Gabis Designblock)
Martina (Quadrat-Quilter)
Traudi (Kreatives aus dem Drosselgarten)
Anett (Fadenstille)
Tanja (Kreative Freizeitecke)

Sonntag, 25. April 2010

Ein Nachmittag auf dem Balkon

Nachdem ich heute früh bei schönstem Wetter ca. 20 Kilometer mit meiner Freundin gelaufen bin (eigentlich war schon ein bisschen zu warm fürs Laufen), habe ich mich schon auf einen sonnigen Nachmittag auf dem Balkon gefreut.

Erst war ein bisschen Relaxen angesagt, aber dann wollte ich noch ein bisschen fleißig sein.
Ich hinke beim Mystery-Sticken dolle hinterher. Also habe ich heute ganz viele kleine Quadrate (2,5 xm x 2,5cm, zuzüglich Nahtzugabe) zugeschnitten.
Die kommen nahezu in jedem Block des Mysterys vor! Das hat uns Dagmar schon verraten!


Bevor ich die Quadrate für den einen Block zusammennähe musste ich mich erstmal ein bisschen stärken.
Ich habe zum erstem Mal Gnocchi selber gemacht, und zwar gab es Spinat-Gnocchi mit Tomatensoße. Lecker!!! Bekommt ein dickes Plus.

So, und nun ist Krimizeit! Dabei wird ein bisschen genäht!

Freitag, 23. April 2010

Schon wieder ein Award habe ich bekommen!

Die liebe Gaby hat mir heute diesen Award verliehen.
Ich habe den zwar schon einmal bekommen, aber ich freue mich trotzdem
und sage ganz herzlich:"Danke liebe Gaby!"!

Dieser Award ist mit der Beantwortung einiger Fragen verbunden. Obwohl ich diese Fragen seinerzeit beantwortet habe, tue ich es hier erneut: Manchmal ändert sich ja auch was!
1. Wo ist dein Handy? Neben dem Telefon vom Festanschluss
2.
Dein Haar? Blond

3.
Deine Mutter? Eine Etage tiefer

4. Dein Vater? Autowaschen
5.
Dein Lieblingsgericht? Pizza, Pasta, nochmal Pasta, Pizza .....

6.
Dein Traum letzte Nacht? Keine Ahnung

7.
Lieblingsgetränk?
Gibts es noch immer keines
8.
Dein Traum/Ziel? Noch immer der Marathon in New York

9.
In was für einem Zimmer bist Du tätig? Im Ess-/PC-/Näh-/Arbeitszimmer

10.
Dein Hobby? Klöppeln, Stricken, Sticken, Patchwork, Perlen, Laufen, meine Katze,
mit Freunden zusammensein ...

11.
Deine Angst? Irgendwann ganz allein zu sein

12. Wo willst Du in 6 Jahren sein? Bitte noch auf dieser Welt
13. Wo hast Du letzte Nacht geschlafen? Endlich wieder in meinem eigenen Bett
14.
Etwas, das Du nicht bist?
Dick
15.
Muffins? Gerne

16.
Merkzettel? Dringend erforderlich

17.
Wo bist Du aufgewachsen? In Berlin

18.
Letztes was Du getan hast? Trockner ausgeschaltet

19. Dein Fernseher? Steht im Wohnzimmer
20.
Haustiere? Eine Katze

21.
Freunde? Ja viele liebe Freunde

22.
Leben? Ist so schön

23.
Etwas, das man Dich nicht tragen sieht? Hüte

24.
Dein Lieblingsshop? Viel zu viele

25.
Lieblingsfarbe? rot

26.
Wann hast Du das letzte Mal gelacht? Gestern ganz herzhaft

27.
Letztes Mal geweint? Im Dezember

28.
Dein bester Freund?
Habe davon mehrere
29.
Ein Ort, an den Du immer wieder gehst?
Zur Toilette
30.
Facebook? Habe noch immer keine Ahung wofür das ist

31.
Lieblingsplatz zum Essen? Im Wohnzimmer, da dort der Fernseher steht


Eigentlich soll ich den Award weitergeben.
Ich werde das ausnahmsweise mal nicht tun,
- weil
ich ihn schon mal weitergegeben habe
- weil so viele von euch den schon haben
- weil einige von euch keine Awrads möchten.
Deshalb gilt diesmal auch hier nei mir: Wer von euch möchte, darf sich diesen Award gerne abholen. Verdient habt ihr ihn alle!

Wieder zu Hause!

Seit gestern Abend bin ich wieder zu Hause.
Und ganz besonders gern komme ich nach Hause, wenn so tolle Umschläge auf mich warten!

Diese schöne Stickerei habe ich von Margit bekommen!


Liebe Margit,
ganz herzlichen Dank dafür. Das ist so schön.
Heute werde ich einen schönen Platz dafür suchen!

Dann hatte ich auch noch Post von Anett!
Sie hat mir diese tolle Nadeltasche geschickt!




So sieht sie von innen aus!


Liebe Anett,
auch dir ganz herzlichen Dank. Ich habe mich superdoll gefreut.
Ich sollte vielleicht doch mal meine Stickmaschine aus dem Schrank holen ;-)

Dann hatte ich aus meinem Urlaub eine Bestellung bei Amazon aufgegeben!
Ich will doch mal Patchworksocken stricken!


Und dann noch einen Nachtrag, weil ich es vor dem Urlaub nicht mehr geschafft habe!
Am Dienstag nach Ostern habe ich mich mit Gabi gestroffen, die ihre Mutter hier in Berlin besucht hat. Diesen tollen Ahänger hat sie mir geschenkt!


Gabi, auch hier nochmals ganz herzlichen Dank.
Mit diesem schönen Anhänger kann ich demnächst so schön angeben ;-)

Mittwoch, 21. April 2010

Ich stricke auch noch!

Auch wenn ich im Klöppelurlaub bin, stricke ich nebenher ein bisschen!
Diese Wolle liegt auch schon sehr lange bei mir zu Hause. Welchen Sommerpulli ich daraus mal stricken wollte, weiß ich heute nicht mehr!

Hier erstmal ein paar Daten zur Wolle:
Lauflänge ca. 90m auf 100g
Zusammensetzung: 70% Baumwolle, 30% Microfaser
Nadelstärke 5 1/2


Jetzt stricke ich daraus einen ganz einfachen Sommerpulli!
Sozusagen Loch an Loch!


Hier nochmal ein bisschen näher!

Leider kommt die Farbe nicht so gut rüber.
Die ist im Original sehr viel schöner.
Hoffentlich sind die Lichverhältnisse besser, wenn der Pulli fertig ist!

Sonntag, 18. April 2010

Das Leben ist schön!

Die Sonne scheint und die Natur explodiert!




Die Katzis fühlen sich auch wohl!


Ein gesunder Rundgang um die Salinen in Bad Rothenfelde.


Und dann Klöppeln in der Sonne auf der Terasse!

Und damit ist doch das Leben so schön!!!!

Samstag, 17. April 2010

Halbzeit

Ich verweile ja noch immer in meinem heißgeliebten Klöppelurlaub.
Heute habe ich die Hälfte meiner Decke geschafft.
Da ich völlig umstecken musste, habe ich das fertige Teil der Decke vollständig abgenadelt und gleich die Gelegenheit genutzt meine neue Kamera auszuprobieren!


Und siehe da: Ich bin endlich wieder in der Lage scharfe Fotos zu machen.

Donnerstag, 15. April 2010

Klöppelurlaub

Zur Zeit bin ich im Klöppelurlaub in Bad Laer (das ist in der Nähe von Osnabrück).

Am Montag musste ich erstmal meinen Klöppelbrief vorbereiten.
Ich klöpple mir eine Decke für meinen Beistelltisch im Wohnzimmer.


Gestern am frühen Abend hatte ich das erste von vier Achtecken fertig.
Hier das Ergebnis.


Leider spinnt meine Kamera im Moment etwas. Bei Makroaufnahmen stellt sie sich am rechten Rand nicht scharf und bei Fernaufnahmen gibts auch Probleme mit der Scharfstellung!
Bedeutet das, dass ich eine neue Kamera kaufen muss???

Am Abend - so gegen 22.00 Uhr - stellen einige von uns das Klöppelbrett weg und holen sie Stricknadeln vor. Die kleine Marion (das ist die Dame neben mir) lernt Mojo's von der Spitze her und ich stricke noch immer an Clue 1 des Mysterys der Knitting Delight-Gruppe!

Mittwoch, 14. April 2010

Mojo's - Tragefoto

Einige von euch konnten sich nicht vorstellen wie die Mojo's angezogen aussehen und haben sich ein Tragefoto gewünscht!
Hier ist es!

Ich gestehe, dass die Bumerangferse supergut sitzt und ich vermute, dass ich auch zu denjenigen gehören werde, die von der Käppchenferse auf die Bumerangferse umsteigen werden!

Und dann wollte ich mich ganz doll bei euch für die netten Kommentare zu meinen Mojo's bedanken.
Ihr seid sooooo lieb!


Dienstag, 13. April 2010

Meine ersten Mojos!

Ich habe fertig!
Meine ersten Mojos!
Und ebenfalls zum erstenMal getsrickt habe ich die Socken von der Spitze her und eine Bumerangferse.

Komisch sehen die ja immer aus, aber angezogen sind sie echt geial!

Gestrickt habe ich im übrigen mit Regia Sockenwole, die schon länge bei mir wohnt.
Also: Ich habe mal wieder an meinem guten Vorsatz gearbeitet und etwas von der Wolle aufgestrickt, die so bei mir rumliegt!

Samstag, 10. April 2010

Kongressbesuch

Zur Zeit befinde ich mich in Hindelang (Allgäu)
zum 28. Klöppelspitzenkongress des Deutschen Klöppelverbandes.
Neben der Möglichkeit die Händlerhalle zu besuchen und kräftig einzukaufen, gibt es natürlich auch Ausstellungen. Zwei der Ausstellungen haben mir besonders gut gefallen.
Zum einen die Ausstellung "Spitze im Raum" (das war auch das Kongressthema).
Die Ausstellung war wundervoll aufgebaut. Hier einige wenige Eindrücke für euch!


Ich bin sonst nicht so ein Fan der modernen Spitze und auch nicht immer dafür zu haben mit allen möglichen und unmöglichen Materialen zu klöppeln. Dieses Raumobjekt jedoch fand ich genial!
In Natura war das echt ein Hammer (zumindest ist das meine Meinung!)


Auch dieses Objekt fand ich gut. Wenn ich mich recht erinnere trug es den Titel "Gegensätze".


Dann gab es noch eine Ausstellung mit dem Titel "Dreiecke in und an der Spitze".
Tolle Stücke und tolle Präsentation!
Unter anderem konnte ich mir durchaus vorstellen diese Stücke zu tragen!




Na klar habe ich auch eingekauft.
Wie in jedem Jahr begleitet mich das Buch des Deutschen Klöppelverbandes zum Kongressthema nach Hause. Dann habe ich nur noch Garn gekauft. Das ließ sich hier im Zimmer nicht gut fotografieren.

Donnerstag, 8. April 2010

Pimpelliese fertig!

Heute bin ich mit meiner Klöppelfreundin Rosemarie, ihrem Mann Paul zusammen nach Hindelang gefahren. Ich hatte das Glück gefahren zu werden und so hatte ich viel Zeit zum Stricken!
So habe ich meine Pimpelliese fertig bekommen.


Hier ein Abschlussfoto mit den restlichen Schenklis.
Zum Vorschein kamen noch:
Tee und Schoki
Handcreme
Verbindungsstücke für die KnitProNadeln
Ein Nadelköcher samt Nadelspiel mit Minianstrickprobe
Ein Notizbüchlein
Nuss-an-Nuss-Schoki

Liebe Michaela,
ganz ganz herzlichen Dank für diese tollen Geschenke. Ich habe mich so darüber gefreut.
Ich hoffe du verzeihst mir, dass ich den Rest der Wolle aufgewickelt habe, aber ich habe einen Denkfehler gehabt.
Ich habe mein Gestricktes gewogen und habe bei ca. 46 Gramm den Rückweg angetreten. Als meine Pimpelliese schon immer schmaler wurde habe ich mich gewundert, dass ich noch soviel Wolle drauf habe. Tja, ich hatte vergessen das Gewicht der Stricknadel abzuziehen, obwohl ich sie extra vorher gewogen habe. Ich hätte glatt eine Zacke mehr stricken können. Aber nun vertricke ich den Rest in meinem Heidetuch. Aber das habe ich nicht mit!

Und hier nochmal ein Foto ohne Schenklis!

Montag, 5. April 2010

Osterwichteln bei der Wollewelt

Seit Ostersonntag darf ich nun endlich das Wichtelknäul des Wollewelt-Forums abstricken!

Das Päckchen meiner Wichtelmom war schon eine ganze Weile bei mir.
Da auf dem Karton nicht draufstand, dass ich es nicht auspacken darf, habe ich also den Karton geöffnet.
Das kam zum Vorschein!


Wie "frau" sieht, sieht sie nichts.
Meine Wichtelmom war Michaela.
Das ist ganz lustig, denn Michaela durfte mich bei einer anderen Wichtelaktion der Wollewelt schon einmal bewichteln. Auf der Karte schrieb sie mir, dass sie die Wolle für ein Tuch ausgesucht hat.
Ok, dann stricke ich eine Pimpelliese daraus!


Ostersonntag ging es dann los. Also gleich mal früh das Geschenkpapier aufgerissen.
Wow, was für eine tolle Wolle.
Kenne ich gar nicht!
Wolle von Wollsinn - Aquarell Sockenwolle, handgefärbt -



Am Vormittag hatte ich nicht soviel Zeit zum Stricken.
Erst am Nachmittag konnte ich richtig loslegen!
Die ersten beiden Schenklis waren relativ schnell freigestrickt.
Und ich kann euch sagen: Die Wolle strickt sich wunderbar und die Farbe ist total super.
So ein schönes rot mit etwas lila (ganz dunkel) versetzt.



Michaela, der Tee schmeckt wunderbar.
Der erste Beutel musste gestern noch dran glauben!


Dann habe ich gestern Abend noch weitergestrickt. Schenkli 3 und 4 kamen zum Vorschein.
Zwischendurch hat Bonny das Knäul mal beschmust.
Auf dem Foto ist sie leider schon wieder auf der Flucht.
Sie weigert sich als Fotomodell zu arbeiten, um damit ihr Fressi zu verdienen.
Dafür hält sie sich eine Dosenöffnerin ;-)


Aber dann!
Dann hat mich Michaela bis Schenkli 5 einen wahren Marathon stricken lassen.
Vor nicht allzu langer Zeit ist Schenkli 5 rausgepurzelt!

Ihr seht, meine Pimelliese ist ganz schön gewachsen.
Leider sehen hier die Farben nicht ganz so toll aus. Habe ich auch bei Kunstlicht fotografiert!

Schenkli 5 waren die beiden Schafe, die im übrigen Salz- und Pfefferstreuer sind.
Am allermeisten habe ich mich über Schenkli 4 gefreut. Das war die Holzscheibe für einen Sparstrumpf nebst Anleitung! So etwas hatte ich kürzlich woanders gesehen und mich schon informiert, wo ich das herbekomme! Und jetzt diese Lieferung frei Haus. Genial! Vielleicht sollte Michaela ihr Geld als Hellseherin verdiensen!

Liebe Michaela,
ich bin schon jetzt überglücklich.
Die Wolle ist so schön und mit dem Sparstrumpf hast du mir eine Riesenfreude bereitet!


Mit meinen beiden Wichtelaktion habe ich jetzt zwei Garne kennengelernt, die ich bislang nicht kannte. Beide gefallen mir supergut, sowohl von der Farbe als auch beim Verarbeiten!

OHWWK - Tag 13 bis 15

Tag 13
Dieser Tag war der Schönheit gewidmet.
Es gab es eine Pflege-Öl-Lotion.


Tag 14
Der war vielleicht spannend.
Eine kleine Schatzkiste kam zum Vorschein!


Hier meine Schatzkiste noch mal ganz dicht!


Als versierte Schatzkistenöffnerin ;-) hatte ich sie auch ganz schnell auf.
Nanu, lauter Reagenzgläschen?!


Hier nochmal von näher.
Das stehen nette Namen drauf.


Ein Zettel lag auch dabei.
Patricia hat diese Salzmischungen selber gemacht.
Toll!

Tag 15
Der letzte Tag!
Freigestrickt habe ich ein Kochbuch!
Und das tolle daran ist, dass ich es noch nicht habe!

Auch hier liebe Patricia:
Nochmals ganz herzlichen Dank! Du warst eine tolle Wichtelmom!


Am Samstag konnte ich endlich die Benachrichtigungskarte einlösen, die ich am Donnerstag in meinem Briefkasten vorfand!
Ich hatte eigentlich etwas ganz anderes erwartet und dann das!
Ein Päckchen von meinem Wichtelkind Gaby.
Sie wollte einfach nur mal danke sagen!

Liebe Gaby,
und ich sage hier nochmal danke. Ich habe mich total darüber gefreut!

Ja und nun ist die Vorbei.
Die tolle Zeit des OsterHasiWickelWichtelKnäuls bei den Wichtelfreunden.
Das war eine tolle Zeit und wir haben alle ein bisschen Pippi in den Augen.
Aber wir können ja gegenseitig unsere Blogs lesen und somit in Kontakt bleiben
und die Tage bis zum nächsten WickelWichtelKnäul zählen!

Danke lieber Wichtelsheriff und lieber Hilfssheriff (das ist Wichtelfreundedeutsch!).
Ihr habt eure Sache toll gemacht!