Sonntag, 31. Januar 2010

Mein Rock - Fortsetzung -

Gestern gab es nun die heißersehnte Fortsetzung zwecks Fertigstellung meines Rocks.
Meine erste Aufgabe war : Stecken!


Das Vorderteil ist fertig gesteckt!
Hat doch schon Ähnlichkeit mit einem Rock!


Und hier ist nun der Außenrock vollständig zusammengesteckt!
Sitzt schon mal ganz gut.


Während ich bis auf die Seitennähte alle anderen zunähen musste, strickte Rosi derweil an ihrer zweiten Pimpelliese!


Hier ist ihre Pimpelliese, die sie bei unserer ersten Nähsession angefangen hatte.
Ein echter Farbknaller!


Leider plagen mich seit gestern Gliederschmerzen, so das ich langsamer vorankam, als ich es mir gewünscht habe!
Wir haben dann auch aufhören müssen. So muss die Fertigstellung des Rocks leider ein wenig warten, weil ich heute auf Dienstreise muss (wenn dann die Deutsche Bahn mich nach Stralsund fahren lässt) und direkt danach gehts nach einem kurzen Aufenthalt zu Hause für fünf Tage nach Fehmarn!

Freitag, 29. Januar 2010

Weitgereiste Herzkissen

Heute wird es endlich mal Zeit über die hertzkissenaktion zu berichten.
Ich hatte vor längerer Zeit mal dazu aufgerufen sich an der Aktion zu beteiligen.
Diesem Aufruf sind u.a. Christine und Monika gefolgt.

Dies sind die Kissen von Christine, die mich gestern erreicht habe.
Die Kissen haben die Reise aus Klein-Rogahn zu mir angetreten.


Liebe Christine,
ich hoffe du liest diesen Eintrag hier.
Habe nämlich deine Mailadresse verbummelt und kann dir nun nicht schreiben.
Ganz herzlichen Dank für deine Spende. Die Kissen habe ich gleich heute in der Stickwerkstatt abgegeben, da ich heute dort zum Kurs war!

Bereits vor einiger zeit erreichten mich diese Kissen von Monika.
Diese Kissenhüllen haben eine weite Reise hinter sich. Die kommen von Sizilien. Monika hatte sogar noch ein paar mehr genäht, als auf dem Foto zu sehen sind.
Aber das waren so glänzende Stoffe und Deko-Stoffe.
Die können wir für das Projekt leider nicht verwenden.


Und das war noch längst nicht alles von Monika. Sie schrieb mir, dass sie mir Geld für das Füllmaterial überweisen wird. Die Formalitäten dafür waren schnell geklärt.
Und dann die Riesen-Überraschung:
100,00 Euro
Da kann ich Wagenladungen mit Füllungen kaufen.
Ich teile das Geld deswegen auf. Kaufe Füllmaterial und neuen Stoff für Herzkissen.
Die ersten beiden Stoffe habe ich heute gekauft.


Leider kommen die Farben der Stoffe auf dem Foto gar nicht so richtig raus.
Der Linke ist so richtig toll rot.
Der liegt superbreit und ich habe 1m gekauft.
Von dem rechten habe ich 2m gekauft. Der ist ein bisschen gedeckter in der Farbe aber mit den kleinen Röschen wunderschön.

Liebe Monika,
auch dir an dieser Stelle einen ganz besonderen Dank. Zum einen für deine große Anzahl von Kissenhüllen, die du genäht hast, und das Vertrauen, welches du mir für die 100,00 EUR entgegenbringst. Du kannst sicher sein, dass ich das Geld bis auf den letzten Cent für die Herzkissen verwenden werde.

Danke!!!!!


euch allen, die mich gestern mit Glückwünschen bedacht haben.
Ich hatte einen sehr schönen Tag mit mir lieben Gästen.
Eine alte Schulfreundin kam als Überraschungsgast vorbei. Darüber habe ich mich sehr gefreut!

Und heute fand ich einen Umschlag von Marita in meinem Briefkasten. Der hatte 'ne dicke Beule.
Kaum in der Wohnung habe ich ihn aufgerissen
(bin ich nicht toll, dass ich so lange warten konnte!).

Und das hier war drin:
Eine tolle selbstgebastelte Geburtstagskarte.


Und die Beule wurde von dieser netten Kleinigkeit verursacht!

Ein Minisockenbrett mit Minisocke.

Liebe Marita,
ganz ganz lieben Dank dafür. Ich liebäugle schon länger mit dem Kauf von Sockenbrettern.
Jetzt habe ich schon mal ein Kleines. Du hast mir eine supergroße Freude bereitet!

Donnerstag, 28. Januar 2010

Noch mehr Leckeres!

Wenn nachher meine Gäste kommen ist es ja blöd nur einen Kuchen zu haben.
Deshalb gibt es noch zwei weitere!
Zum einen eine Beerentorte. Ein Rezept aus einer alten Ausgabe von "Kochen und Genießen". Welche weiß ich leider nicht mehr. Das habe ich weggeschnitten, als das Rezept in meinen Sammelordner wanderte! Mit viel Schlagsahne ist die oberlecker!


Und hier noch neu auprobiert: Kartoffel-Sahne-Torte.
Ebenfall ein Rezept aus "Kochen und Genießen" aus der aktuellen Ausgabe!
Ich glaube, dass die ganz schön satt machen wird. Unter anderem deshalb habe ich auch auf die Marzipankartoffeln verzichtet, die als Verzierung rauf sollen. Und außerdem ist mir jetzt nicht mehr nach Marzipankartoffeln!

Jede von euch die probieren möchte ist herzlich willkommen.
Leider seid ihr aber alle so weit weg :-((


Mittwoch, 27. Januar 2010

Na der sieht doch schon mal vielversprechend aus!

Und ich kann auch verraten, er schmeckt auch!
Habe mir gerade ein Probierstückchen mit einer leckeren Latte Macchiato gegönnt.
So weiß ich wenigstens bei diesem Kuchen, was ich meinen Gästen morgen serviere!

Gebacken habe ich den Kuchen nach einem Rezept aus meiner Leiblings-Kochzeitschrift
"Kochen und Genießen - Ausgabe 01/2010 -.


Für eine Torte ist der Boden schon vorgebacken. Habe auch dafür ein neues Rezept ausprobiert!
Für eine weitere Torte habe ich einen Boden vorgebacken (5 müsste ich backen). Aber das sagt mir nicht so zu. Also werde ich in meinen Sammelordner schauen und auf ein altbewährtes Rezept zurückgreifen!

Dienstag, 26. Januar 2010

Nutkins fertig!

Gestern Abend habe ich die Fäden vernäht und nun sind sie fertig.
Meine ersten Nutkins!
Weil ich das Muster so toll finde habe ich dann gleich ein zweites Paar angeschlagen!


Und heute konnte ich bei der Post ein Päckchen abholen.
Darin war meine heiß ersehnte "The little box of socks".


Habe mir schon mal von den 20 Karten fünf Muster ausgesucht, die ich unbedingt stricken muss! Bin ja nächste Woche auf Dienstreise und habe ab dem frühen Nachmittag Freizeit.
Ich habt wahrscheinlich eine Ahnung, was ich da wohl machen werde!?!?

Montag, 25. Januar 2010

Ein neuer Kratzbaum für Bonny

Im Rahmen der Umgestaltung meiner Wohnung sollte auch Bonny einen neuen Kratzbaum kriegen.
Zuerst bin ich im Dezember in den Laden gefahren, in dem ich auch den bisherigen Kratzbaum gekauft hatte. Die hatten aber fast nichts mehr von diesem System und konnten mich auch nicht richtig beraten. Die wollten mir dann so ein Fertigteil verkaufen! Die finde ich total schrecklich. Meist habe die eine blöde Farbe und sonderlich stabil wirken die Deckenspannbäume auch nicht.

Also bin ich unverrichteter Dinge wieder nach Hause gefahren und habe mal Herrn Google befragt. Und siehe da: Gleich der erste angezeigte Eintrag ließ mein Katzenherz leuchen. Die Firma Catwalk-Katzenkratzbaumsysteme baut maßgenau superschöne Kratzbäume.
Also habe ich einen bestellt. Da sie dann leider ab dem nächsten Tag Betriebsferien hatten, konnte ich den Kratzbaum erst in dieser Woche abholen.
Mein Vater hat ihn mir, nein eigentlich Bonny, gestern aufgebaut!

Der Kratzbaum war in seinen Einzelteilen superordentlich verpackt. Also alles erstmal auspacken und die Zusammenbauanleitung studieren.


Die Zusammenbauanleitung war idiotensicher. Da konnte man wirklich nichts falsch machen und so konnte das Montieren der Einzelteile sofort losgehen.


Kurze Zeit später stand der Kratzbaum.
Nun nur noch kontrollieren, ob er auch gerade steht!


Bonny hat den neuen Kratzbaum erstmal völlig ignoriert und ha uns demonstrativ ihr Hinterteil zugewandt. Wenn so "Rusemuse" im Wohzimmer herrscht, ist sie immer ein bisschen ärgerlich. Das mag sie nämlich überhaupt nicht!

Aber gestern aben wurde der Kratzbaum schon mal im Schweinsgalopp erklommen und ein kurzes Probeliegen in der obersten Kuscheletage gab es auch schon!

Sonntag, 24. Januar 2010

Internationale Grüne Woche in Berlin

Ich war schon einige Jahre nicht mehr auf der grünen Woche. So habe ich am heutige letzten Tag der diesjährigen Grünen Woche einen Besuch abgestattet!
Die Runde führt mich immer zuerst in die Halle, in der auch Holland vertreten ist.
In diese Halle reinzugehen ist immer ein Erlebnis! Aber seht selbst!





Irgendwo auf dem Rundgang waren dann dise Wände mit unzähligen Bierflaschen aufgebaut.
Ich bin mir sicher, das waren nicht alle Sorten, die es verteilt über die ganze Welt gibt, aber viele waren es schon!



Ein Publikumsmagnet ist immer die Blumenhalle. In diesem Jahr lautete das Motto "Goethes bunte Blumenreise und seine Farbenlehre". Dafür wurde sogar Goethes tonnenschwere Statue aus dem Tiergarten in die Messehallen gebracht!
Wenn ich ehrlich sein soll. Früher gab es schönere Blumenhallen. In diesem Jahr war sie nett, aber auch nicht mehr!


Diese Blüte fand ich sehr interessant.
Als botanische Niete habe ich leider gar keine Ahnung wie diese Blume heißt.


Was mir in der Blumenhalle persönlich gut gefallen hat, waren diese Arrangements!




Neben der Blumenhalle zieht auch die Tierhalle immer viele Besucher an. Da haben nicht nur die Kinder Spaß, auch die Erwachsenen kommen auf ihre Kosten.
Dieser junge Mann hier, stellte sich für die Kamera gerne zur Schau!


Aber auch dieser Herr hier brachte sich gut in Positur!


Im wahrsten Sinne des Wortes: "Die arme Sau!"
Ob die überhaupt mal Ruhe hat?
6 Ferkel, hingen an den Zitzen ihrer Mutter und schubsten wie wild.
Insgesamt hatte sie 9 Ferkel.


Fazit der diesjährigen Grünen Woche:
War nett mal wieder dagewesen zu sein.
Es ist wie immer sehr teuer. Manche Preise schienen einem Fantasyroman entsprungen zu sein.
Für die nächsten 2 - 3 Jahre brauche ich das nicht mehr!

Freitag, 22. Januar 2010

Habe einen Rock angefangen!

Punkt 35 der "100 Dinge über mich" war, dass ich gerne Kleidung nähen wollte.
Heute habe ich zusammen mit meiner Freundin Rosi dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt.
Rosi kann nämlich richtig gut Kleidung nähen.

Kaum hatten wir den Schnittbogen auf dem Fussboden aufgebreitet musste Bonny erst mal zeigen, wer hier die Chefin ist!

Rosi gefiel mein Schnitt auch, so dass sie sich ihn erstmal für ihre Größe durchgepaust hat, bevor ich den Bogen zerschnipple!


Dann durfte ich endlich ausschneiden!


Stoff ausbreiten und Schnitt auflegen.
Alles schön im Fadenlauf.
Das Futter haben wir gleich darunter gelegt.
So konnte ich dann später Rock und Unterrock in einem Rutsch zuschneiden!


Vor dem Ausschneiden aber erst noch die Ausschneidelinie aufzeichnen!


Derweil wickelte sich Rosi ihre Knäulchen für eine Pimpelliese zusammen!


Endlich konnte zugeschnitten werden.
Das war ganz schön schwer.
Habe nämlich einen Wollstoff gehabt. Der doppelt und auch noch das Futter darunter!
Manoman, da hatte ich zu tun!


Umzug ins kleine Zimmer, denn da steht meine Nähmaschine.
Rosi hatte ihre Knäulchen inzwischen gewickelt und ist hier bei einem ihrer ersten Startversuche zu sehen!

Ich hatte den Auftrag alle Kanten zu versäubern.
Das war bei dem Wollstoff dringend notwendig.
Dabei habe ich doch glatt was Neues über meine Nähmaschine gelernt.
Die hat tatsächlich einen Qverlokstich und ein entsprechendes Füßchen!
Damit habe ich also fleißig genäht, gespult, genäht, gespult ................


Das macht Hunger!
Also haben wir uns zwischendurch mit einem leckeren Tortelliniauflauf gestärkt!


Dann wurde weitergenäht.
Noch waren nicht alle Stoffteile versäubert.
Das dauert nämlich mit diesem Overlokstich ganz schön lange und das Futter musste ja auch noch gezackelt werden!


Inzwischen konnte Rosi (leider nach mehreren Besuchen von Mister Ribbel) ihre vierte Zacke der Pimpellliese präsentieren!

Und so haben wir genäht und gestrickt und natürlich auch ein bisschen gequatscht.
Plötzlich war es schon 16.30 Uhr und wir hatten um 10.00 Uhr angefangen.
Aber ich hatte inzwischen alle Stoffteile des Außenstoffes sowie das gesamte Futter versäubert.
Nun können wir erst am 30.01. weiternähen.
Macht nichts! Ich freue mich schon darauf!
Hoffentlich kann ich euch an am Ende dieses Tages meinen fertigen Rock präsentieren.

Schon wieder ein Award!

Gestern habe ich von Gela diesen schönen Award verliehen bekommen.
Danke liebe Gela! Es freut mich sehr dass du mich bedacht hast!


Nun soll ich 10 Dinge aufzählen, die mich glücklich machen.
Mir geht es wie gela! Mich machen viele Dinge glücklichund es ist schwer nur 10 Dinge aufzuzählen. Aber hier sind sie nun die 10 Dinge:

  1. Schokolade
  2. Eine schöne heiße Tasse Tee
  3. Schöne Wolle und Stöffchen und der dazugehörige KrimsKrams
  4. Den ganzen Tag nähen, stricken, klöppeln usw.
  5. Die netten Kontakte in der Welt der Bloggerinnen
  6. Meine lieben Freundinnen
  7. Ein bisschen Sonne am Himmel
  8. Ein gutes Essen in gemütlicher Runde
  9. Das Schnurren meiner Katze Bonny
  10. Das ich meine Eltern noch habe


An 10 Bloggerinnen soll dieser Award weitergegeben werden. Na dann will ich mal loslegen:
Manja - Manja's Kreuzstichecke
Antje - Küstensocke
Gaby - Sockentante
Gaby - Sockenlehrling
Marita - Stricklieschens Blog
Renate - Verquilt
Sabine - Textiles und mehr
Sabine - KreativTraum
Ricki - Meinnadelwahn
Monika - Liebe Grüße aus Sizilien

Donnerstag, 21. Januar 2010

Nutkin Socken

Seit gestern läuft im Wollewelt Forum ein SockenKAL.
Nach vorheriger Abstimmung haben wir uns für die Nutkin Socken entschieden.
Ein total geniales Muster. Sieht aus wie ein Zopf, ist aber keiner!
Strickt sich supereinfach. Ich habe jedoch ein richtiges Bündchen gestrickt (mag ich lieber) und arbeite Ferse und Spitze auch so wie ich es immer mache. Das passt dann mit Sicherheit!
Soweit bin ich gestern Abend gekommen.


Und das ist meine Wolle:
Lana Grossa Meilenweit, Solo
Der Farbverlauf gefällt mir sehr gut!


Und damit auch nie ein Wollnotstand eintritt, habe ich bei der Verlängeruing meines Abo's bei Tausendschön auch gleich noch was eingekauft. Heute früh hat der Postbote geklingelt und mir das etwas dickere Briefchen hochgebracht!

Die Stränge rechts und links heißen "SchwarzeRose" und der in der Mitte "Venus"