Samstag, 27. Dezember 2008

Weihnachtszauber

Auch nach Weihnachten noch schön: der Weihnachtszauber auf dem Gendarmenmarkt.
Hier zunächst ein Blick auf den Französischen Dom!


So wunderschöne Laternen gibt es noch rund um den Gendarmenmarkt.


Hier der schöne Weihnachtsbaum. Direkt dahinter befindet sich der Deutsche Dom.

Auf dem Weihanchtszauber am Gendarmenmarkt gibt es außer Bratwurst auch noch andere Leckereien für das leibliche Wohl. Hier lassen wir uns (auch wenn gerade nur Wolfgang zu sehen ist) ein Falaffel schmecken.


Und auch die Warenstände sind hier etwas anders.
An diesem Glasstand habe ich ein Seepferdchen erworben.



Und das war bereits gestern. Am frühen Abend haben wir noch einen kleinen Ausflug in unserem Heimatbezirk Spandau unternommen. Zu sehen ist hier der Markt!


Trotz Finanzkrise! Die Sparkasse sieht hier doch toll aus?!

Freitag, 26. Dezember 2008

Mein zweites Schmuckset


Nachdem die Kugel für den Halsreif schon längere Zeit fertig war, habe ich am Dienstag diese Ohrringe fertig gefädelt. Gestern habe ich sie das erste Mal getragen. Leider musste ich feststellen, dass diese offenen Ohrhänger nicht sehr praktisch sind. Ich habe die Ohrringe immer wieder verloren, es aber glücklicherweise jedesmal rechtzeitig gemerkt.
So werde ich mir wohl andere Ohrhänger besorgen und die Ohrringe nocheinmal fädeln.

Donnerstag, 25. Dezember 2008

Was ist denn das????

Ja was ist das denn???


Hier kommt die Auflösung!
Das ist der "Pfoti-Schwanz-Mix" unseres Julchens, die es sich auf der Fensterbank gemütlich gemacht hat. Das ist zur Zeit ihr Lieblingsplatz!


Und auch, wenn ihr es kaum glauben wollt:
Auf dem nachfolgenden Bild ist nicht Julchen zu sehen, sondern unser zweiter Stubentiger Bonny.


Beide Katzen sind ganz und gar schwarz. Unsere Besucher sind chancenlos, wenn es darum geht unsere Katzen auseinander zu halten. Wenn man sie in echt sieht, dann finde ich das ganz einfach. Auf einem Foto ist das zugegebenermaßen schon etwas schwieriger!

Montag, 22. Dezember 2008

Mein erstes Schmuckset

Geschaftt!
Mein erstes Schmuckset ist fertig!
So kann ich mich am Heiligabend doch etwas "hübschen".


Sonntag, 21. Dezember 2008

Noch einmal weihnachtliches Berlin

Heute haben wir uns noch einmal auf den Weg durch das weihnachtliche Berlin gemacht! Zunächst führte uns der Weg mit der S-Bahn zum Schloss Bellevue.


Aber nicht das Schloss Bellevue war unser Ziel, sondern wir wollten auf diese Veranstaltung.


Wenn ihr diese Menschenmengen dort gesehen hättet, hättest auch ihr gedacht ganz Berlin ist auf den Beinen, um diese Trucks zu sehen. So ging es uns zumindest.




Im Nachhinein muss ich gestehen, dass ich ein wenig enttäuscht war. Irgendwie hatte ich mir die Trucks viel größer vorgestellt. Also waren wir gar nicht lange dort, sondern sind noch zur Gedächtniskirche gefahren. In diesem Jahr haben wir dort wirklich einen sehr schönen Weihnachtsbaum zu stehen.


Auf dem Breitscheidplatz gibt es dann diesen Adventskalender.


Und heute nochmal in Ruhe bewundert: die riesigen Boehlke-Figuren auf dem Ku-Damm.




Diesen Blick über den Ku-Damm/Tauentzien finde ich total Klasse!


Und das ist die weihnachtliche Fassade von P&C an Tauentzien.


Und hier die tollen Schaufenster des KaDeWe. Die stehen den Schaufenstern im Macy's in New York in nichts nach.



Es war zwar schon 17.55 Uhr, aber wir mussten noch ganz schnell rein ins KaDeWe. Sieht das nicht Klasse aus?!

Die vier Bäume hatten alle unterschiedliche Farben. Grün, rot, gold und silber!



Das war wahrscheinlich unser letzter weihnachtlicher Ausflug dieses Jahr. Soviel haben wir in der Weihnachtszeit noch nie gesehen.

Samstag, 20. Dezember 2008

Weihnachtliche Kissen

Auch schon vor längerer Zeit sind diese weihnachtlichen Kissen enstanden.

Dieses Kissen ist nach einer Vorlage von Frau Schertz entstanden. Das Buch heißt "Sticken mit K(n)öfchen 2".
Frau Schertz hat in ihrem Shop sehr schöne Vorlagen. Hier mal zu
Ursula Schertz

Diese Stickvorlage habe ich aus folgendem Buch: Julekorsting von Ingrid Plum.


Das letzte Kissen mit Stickmotiv ist aus einem Heft der MWi Stickgalerie. Es heißt: Tradition. Auch bei der Stickgalerie gibt es immer wieder tolle Stickvorlagen. Hier der Link zur Stickgalerie


Die letzte beiden Kissen sind ausschließlich gepatcht.


Donnerstag, 18. Dezember 2008

Die Weihnachtsfrau

Gestern war Weihnachtsfeier vom Sport.
Da kam sogar eine Weihnachtsfrau!



Große Bewunderung!!!!
Brigitte konnte sogar ein ganz schönes Gedicht aufsagen.



Dafür gab es dann ganz viele schöne kulinarische Geschenke.
Als mentale Vorbereitung auf den Paris-Marathon am 05.01.2009 gab es französische Köstlichkeiten.



"Da muss doch noch was in meinem Sack sein?!" denkt sich die Weihnachtsfrau.



Und tatsächlich. Da kam doch noch einiges zum Vorschein!



Die schönste Bescherung hat aber auch mal ein Ende!
Die Weihnachtsfrau packt ihren Sack zusammen.



Brigitte hat sich gefreut und das war das Wichtigste!




Und? Habt ihr die Weihnachtsfrau erkannt?
Ich steckte in dem viel zu großen Mantel mit der viel zu großen Mütze, die mir bei jeder Bewegung ins Gesicht rutschte.

Dienstag, 16. Dezember 2008

Weihnachtsklöppeln




Am vergangenen Donnerstag (11.12.) war mal wieder Weihnachtsklöppeln.
Weihnachtsklöppeln heißt: Die "Weiber" meiner beiden Klöppelgruppen, den Spandauer Klöppelweibern und der Klöppelwerkstatt Rudow, kommen alle zu mir nach Hause, aber ohne Klöppelsachen (so groß ist mein Wohnzimmer nun auch wieder nicht). Alle müssen selbstgebackene Plätzchen oder ähnlich weihnachtliches Gebäck mitbringen. Zur Freude meines Mannes bleiben die Reste immer bei uns zu Hause.
Weiterhin toll ist, dass ich immer so liebe Geschenke bekomme. So waren es in diesem Jahr Tee, eine Hutschenreuther Weihnachtsglocke, Blumen, eine katzige Weihnachtstasse. eine geperltes Seepferdchen, eine schöner Stern, einen Reislöffel (wusste gar nicht, das es sowas gibt), Marmelade und Pralinen, eine Flasche Wein, eine selbstgenähte Weihnachtstüte, ein Paar Klöppel aus Marzipan (hoffentlich habe ich nichts vergessen).

Allen meinen Weibern ganz herzlichen Dank dafür. Ich hoffe wir verbringen auch im Jahr 2009 wieder schöne Klöppelstunden miteinander!

Montag, 15. Dezember 2008

Weihnachtliches Potsdam



In diesem Jahr haben wir es auch endlich mal nach Potsdam geschafft! Gestern waren wir dort. Nachfolgend gibt es ein paar Impressionen von dem Weihnachtsmarkt in der Brandenburger Str. (die Fußgängerzone in Potsdam).









Während der Weihnachtszeit gibt es von Lebkuchen Schmidt aus Nürnberg eine kleine Filiale in Potsdam. Da kann man recht preiswert Lebkuchenbruch kaufen.



Aber was wäre ein Weihnachtsmarkt ohen essen und Trinken. Hier lässt sich Andy den Flammkuchen schmecken.


Katharina, Andy, Wolfgang

Hier haben es zwei Gesellen ganz eilig! Bestimmt müssen die noch Weihnachtsgeschenke einsammeln.



Auch Potsdam hat ein Brandenburger Tor.



Auf dem Platz hinter dem Brandenburger Tor ging der Weihnachtsmarkt noch ein wenig weiter. Dort war eine kleine Bühne recht stimmungvoll aufgebaut. Ein Mann präsentierte life Weihnachtslieder. Das war richtig nett.



An einem mittelalterlich angehauchten Stand mussten wir erstmal warmen Holunderwein trinken. Total lecker!!!!!


Wolfgang, Marion, Andy

An diesem Wochenende fand im Holländerviertel der Sinterklaas Weihnachtsmarkt statt.
Das Holländerviertel besteht aus insgesamt vier Karrees mit ca. 150 Backsteinhäusern. Alle diese Häuser sind im holländischen Stil, d.h. unverputzt, mit weißen Fugen, Fensterläden und zum Teil geschwungenen Giebeln. Das ist wunderschön, auch im Sommer!








Auch sehr typisch für Holland: Jahrmarktsorgeln!



Sinterklaas wird in Holland eigentlich am 05. Dezember gefeiert. Der Überlieferung nach reitet Sinterklaas auf einem Schimmel über die Dächer der Häuser. Er trägt dazu seine Bischofskleidung; einen roten Talar und einen Bischofsstab. Begleitet wird Sinterklaas von seinen Helfern, den Zwarte Pieten (= der schwarze Peter). Seine Funktion ist vergleichbar mit der von Knecht Ruprecht. Im Gegensatz zu diesem ist der Zwarte Piet jedoch keine einzelne Person, sondern tritt meist in Gruppen auf.
Wir haben Sinterklass und seine Helfer auch getroffen.



Im Holländerviertel gibt es sehr schöne Geschäfte. Jetzt zur Weihnachtszeit hatten viele eine schöne Verkaufsdekoration vor der Tür.



Schneemänner finde ich klasse!
Deshalb der Wellblech-Kumpel hier nochmal von Nahem und anschließend ein eher kuscheliger Freund.





So das war's mal wieder. nachdem wir am Vormittag noch eine gute Stunde gelaufen waren, war ich nach dem längeren Besuch dieser beiden Weihanchtsmärkte rechtschaffend müde. Der Tatort fiel für mich leider aus :-))