Samstag, 24. September 2016

Frühstück im Olympiastadion

Traditionell startet am Samstag vor dem Berlin-Marathon der Frühstückslauf.
Gaaaaannnnz laaaaannngsaaaaam wird vom Schloss Charlottenburg ins Olympiastadion gelaufen.
Einfach hingehen und mitlaufen.
Und seit drei Jahren bedeutet dass, dass ich mich mit LieblingsRalph treffe.
Diesmal sogar im Partnerlook :-) Zumindest was die Jacke betrifft!



Schön, dass auch Susa in diesem Jahr zum Startprozedere dabei war. 
So konnte ich sie mal wieder knuddeln!



Dann hieß es für uns Beide rein in den Startbereich! 
Susa musste leider draußen bleiben,denn sie läuft ja nicht mit.
Wir haben uns aber ganz vorn eingereiht. So konnten wir noch ein bisschen mit ihr quatschen!


Und dann ging es los.
Mit dabei war auch das Urgestein Michelle. Er steht bei zahllosen Marathons am 
Rand und feuert die LäuferInnen an und läuft auch immer wieder ein Stück mit!


Und jedes Jahr aufs Neue ist es ein tolles Erlebnis durch die Katakomben auf das Marathontor im Olympiastadion zuzulaufen.
Und jedes Jahr muss natürlich auch ein Foto gemacht werden!



Und schaut euch die Massen an. 
Das ist nur der Frühstückslauf.
Da nehmen so ca. 11.000 - 13.000 LäuferInnen teil.
Das ist doch Wahnsinn pur!!!!


Der Aufstieg zum Frühstück.


An zahllosen Ständen werden wir dann mit Pfannkuchen, Kuchenbrötchen, Müsliriegel, Jogurtdrinks, Bananen, Äpfeln, Wasser, und Kaffee versorgt.
Ich freue mich immer wie Bolle auf die Pfannkuchen.



Danach sehe ich zwar immer aus wie ein kleines Schweinchen, aber die schmecken so gut!!!!

Heute heißt es dann rechtzeitig ins Bettchen zu gehen.
Der Tag morgen fängt früh an und wird anstrengend.
Petrus meint es ja wieder sehr gut mit uns.
22 Grad sind zum Laufen schon sehr warm.

Samstagsplausch #39.16


Was bin ich froh, dass diese Woche ein Ende hat.
Ich hatte Unterrricht in unserer "Außenstelle" in der Hirschberger Str.
Das ist für mich am A.... der Welt. So bin ich mit dem Auto bis zu meiner eigentlichen Dienststelle gafahren und dann mit der S-Bahn weiter. Himmel ist da was los. Ein Gewusel auf dem Bahnhof, Baulärm, Dreck.
Dreck ist sowieso das Thema. Ich war entsetzt, wie dreckig es in dieser Gegend ist. Das fällt mir an etlichen anderen Stellen in Berlin auch immer wieder auf. Schade finde ich das.

Aber egal.
Am Donnerstag das das Highlight der Woche.
Die Berlin-Vital zur Einstimmung auf den Berlin-Marathon.
Ein tolles Wochenende liegt ja vor mir!
Gleich geht's los zum Frühstückslauf und morgen dann der Berlin-Marathon. Mein sechster in Berlin!
Meine Bonny allerdings zieht es vor, es sich auf einer meiner genähten Taschen gemütlich zu machen.

Noch habe ich aber ein bisschen Zeit mich zu Andrea zu setzen und ein paar Kohlehydrate in Form von weißen Brötchen und Honig zu tanken.

Ach ja und noch was.
Euer Wunsch war mir Befehl.
Es wird keinen Read-More-Tag mehr geben.
Ich hatte echt nicht draran gedacht, dass es für diejenigen unter euch,
die ein langsameres Internet haben, blöd ist.

Donnerstag, 22. September 2016

Es ist wieder soweit!!!

Ja es ist wieder soweit!
Am kommenden Sonntag startet der 43. Berlin-Marathon und ich werde auch wieder dabei sein.
Heute war ich auf der Berlin-Vital um dort meine Startnummer abzuholen und den einen oder anderen Einkauf zu tätigen.


Im übrigen ist der Eintitt zur Berlin-Vital für alle frei.
Also ihr Freizeitläuferinnen. Braucht ihr nochwas??? Schuhe, ein Laufoutfit???
Dann nüscht wie hin, denn dort gibt es immer tolle Angebote.
Ihr habt noch bis Samstag Zeit!

Und würdet ihr am Sonntag in einem Hubschrauber sitzen, dann würde das Startprozedere auf der Straße des 17. Juni so aussehen.


Gestartet wir in drei Startwellen in Richtung Siegessäule auf allen acht Fahrspuren.
Das ist Gänsehaut pur!